Billiges ISUP

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hat jemand Erfahrungen mit den u.a. bei ebay angebotenen billigen ISUPs -wie z.B. dieses:


    http://www.ebay.de/itm/Aqua-Ma…ksid=p2055119.m1438.l2649


    Ich habe ja mein Naish, aber meine Mädels haben auch gefallen am Paddeln gefunden - zumindest im Urlaub. Wie das so ist;), weiß ich natürlich nicht, ob das wieder nur so ein "Spleen" ist, oder ob sie dauerhaft am SUPen Spaß haben. Deshalb die og. Frage.

  • Eine Freundin hat ein Aqua Marina und inzwischen schon ein 2. solches in größer gekauft, also nicht schlecht. Kann man benutzen und mehr als paarmal fahren.


    Mit nur 15 Psi Druck veraltet (heute höhere Drücke Standard) - aber für leichte Damen durchaus okay, viele grüsse Boris

  • Ein Billig-SUP kann man kaufen, muss man aber nicht:

    Dateien

    • SUP.jpg

      (293,16 kB, 123 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Tachchen,

    war auch nicht als Empfehlung gemeint...

    @totti: in den Kartons im Vordergrund stecken Bücher, die hinteren Karton sind leer 8o

    Tschüss

    Genauso ist es. Die Fotos sagen rein garnichts aus.

    Man könnte ja auch von seinem Rückgaberecht Gebrauch machen, wenn das "billige" SUP einem nicht gefällt, bzw. es nicht seinen Vorstellungen entspricht.

  • "Genauso ist es. Die Fotos sagen rein garnichts aus.

    Man könnte ja auch von seinem Rückgaberecht Gebrauch machen, wenn das "billige" SUP einem nicht gefällt, bzw. es nicht seinen Vorstellungen entspricht."



    Je weniger Psi, desto weicher: 18 Psi sollten es sein 2018. Das oben angefragte Marina hat 15 - und es biegt sich auf dem Wasser etwas durch (es ist fahrbar und für Damen/Kinder geeignet).

    Das Ebay No-Name hat 10-13psi - das ist zu wenig - das ist eine Banane auf dem Wasser.

    Diese Angaben sind meine Erfahrung (stehen aber so oder ähnlich auch in den SUP Zeitschriften) - wenn jemand trotzdem eine schlechte Erfahrung selber machen möchte mit einem weichen Sup - nur zu ... Boris

  • Wenn man bei dem Artikel nach unten scrollt, dann macht da auch jemand den "Durchbiegungstest". Bei dem Bild frage ich mich:
    - Ist es Tarifa / Valdevaqueros? 8)
    - Wo stand der junge Mann als er fotografiert wurde? Doch bestimmt nicht so auf dem Board.... ;)

  • Zum Druck:

    Es gibt ja mittlerweile Boards mit V-Dropstich / Cross-Dropstich, die mit deutlich weniger Druck eine gute Steifigkeit erreichen. Da muss man auch nicht so viel pumpen ...;).


    Ich habe schon einen Favoriten (nicht ganz so billig), werde mir auf der Boot aber auch mal die billigen Teile genau ansehen und dann entscheiden. Ich hoffe, bis dahin auch mal eine klare Aussage von meinen Mädels zu bekommen:headscratch:

  • Tachchen,

    war auch nicht als Empfehlung gemeint...

    @totti: in den Kartons im Vordergrund stecken Bücher, die hinteren Karton sind leer 8o

    Tschüss

    Könnte man vermuten ...;). Ich habe den Test jetzt mal in echt gemacht. Ein Billig SUP für 379,- incl. Paddel gegen Naish Crossover für das 3-fache. ohne Paddel.




    SUP Vergleich (2).JPGSUP Vergleich (3).JPGSUP Vergleich (1).JPG



    Links: Naish mit den empf. 14 PSI

    Mitte: Naish mit 15PSI

    Rechts: Fit Ocean mit empf. 15 PSI


    Muss man nix weiter zu sagen, oder?;)

  • Auf dem Wasser hat sich heute der Eindruck bestätigt. Meine Frau fand gleich das "neue blaue" viel besser und ich muss sagen, das wabbelt längst nicht so stark, wenn mal mal leicht drauf hüpft. Die Pumpe vom billigen ist 100x besser als die von Naish, bei der heute gleich wieder an 2 Stellen der Schlauch eingerissen ist (was bei dem "Scheißteil" normal ist. Große Überraschung bot auch das mitgelieferte Alu-Paddel. 350g Mehrgewicht sind mir nicht wirklich aufgefallen, aber das Paddel liegt viel ruhiger im Wasser - schlingert nicht so. Seht angenehm. Mit 2,20 Meter max. ist es für mich an der untersten Grenze.

    Für spontane SUP-Sessions in der Mittagspause werde trotzdem das Naish nehmen (mit der Fit Ocean Pumpe), weil's schneller geht. Das Fit Ocean hat rund 80L mehr Volumen. Der Geradeauslauf des Naish ist besser, schneller werde ich damit auch (falls man davon bei SUPs überhaupt reden kann) und eben 1/3 weniger pumpen.

  • Das freut mich! Das blaue war mit 15 PSI? Hat das diese neue nahttechnik?


    Ich war heute auch SUPen (aber langes, schmales, wackliges und nervöses JP 12.6 x 25 Hardboard) - und SUP rettet mir die windarmen Wochenende.


    noch viel spass mit dem SUP, vg Boris

  • Aktuell bei Lidl:

    F2 ISUP für 249,-, incl Paddel, Pumpe usw.

    UVP war 799,-.


    320 x 84 x 15 cm

    249€ - Wow! Da wird mir ja schwindlig bei. Das die bei dem Preis noch was für sich rausholen =O


    Ich habe auf meiner Seite auch eine Rubrik zu günstigen Boards erstellt:


    https://www.stand-up-paddling.org/sup-boards/guenstig/


    Eigentlich dachte ich, dass meine Kategorien mit 0-500€, 500-1000€ und 1000+€ ungefähr gleich voll werden. Im amerikanischen Raum wie zum Beispiel auf einer der größten Webseiten zum Thema SUP (SUPConnect) hat man sich entschiedenen sogar bis 1500$ hoch zu gehen: https://www.supconnect.com/standup-paddle-board-reviews


    Gerade in letzter Zeit kommen aber immer mehr neue Boards auf den Markt, die von etablierten Handelsunternehmen mit sehr großen Produktportfolio entwickelt wurden. Wie zum Beispiel Klarfit von Chal-Tec (denen gehören zum Beispiel auch Klarstein und auna). Und alle diese neuen Boards erscheinen für unter 500€. Bin ja mal gespannt wie da klassische SUP Firmen (Fanatic, Naish etc.) darauf reagieren werden...

  • Das sind halt oft keine Firmen aus dem Surf-Umfeld. die hauen nicht so unverschämt drauf ;)