Polsterung für Dachgepäckträger

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo liebe Leute


    Früher war alles viel einfacher: es gab einen Dachgepäckträger - der schwarze Thule-Stahlträger mit 2 x 3 cm im Querschnitt. Und alle Surf- und Autozubehör-Shop hatten die passenden Schaumstoffauflagen.


    Heute gibt es unzählige verschiedene Trägersysteme mit unzähligen verschiedenen Querschnitten. Ich selber habe jetzt neu einen Aluminium-Träger von Thule mit ovalem Querschnitt. Und die alten Auflagen passen natürlich nicht. Auch die von Thule nicht.


    Wie habt Ihr das Problem gelöst? Welche Unterlagen benutzt Ihr? Schaumstoff? Hartschaum? Oder reicht sogar der gepolsterte Boardbag?


    Wie immer besten Dank für Eure Tipps. Bin gespannt.


    Beste Grüsse allerseits


    Steffen

  • Grundsätzlich reicht die gepolsterte Boardbag, ich habe aber teilweise auch die o815 Polsterungen, wie man sie im Zubehörhandel bekommt, in concreto von Gunsails, drauf und dann teilweise noch einfachen Schaumstoff, den man im Baumarkt für die Rohrisolierung bekommt, genau der ist nämlich in den gekauften Auflagen drin.

  • Genau das gleiche Problem hatte ich auch. Gewechselt von Thule 4-Kant Rohr auf Thule WingBar und meine Polster passten nicht mehr.

    Weil mir nix besseres eingefallen ist und ich nicht zig verschiedene andere (teuere) Polster bestellen wollte, hab ich aus meinen vorhandenen Polstern den Schaumkern raus und dafür mehrere Schichten von der dünnen Trittschalldämmung (PE Schaumfolie 3mm) eingelegt.


    Nur Boardbag wär mir zuwenig Polsterung.

  • Hallo!

    Ich habe auch vor 3 Jahren auf die Wingbar gewechselt und verzichte seitdem auf die Auflagen. Boardbag erscheint mir aufgrund der wesentlich größeren Auflagefläche der Wingbar als Polsterung ausreichend. Bislang gibt mir die Erfahrung mehrerer 1000 Kilometer ohne Schaden recht.

    Viele Grüße, Wulf

  • Auch mal dran denken: die Polster mit herumfahren kostet Sprit! Die Schaumisolierungen für Rohre sind ideal, denn man kann sie draufschnappen, wenn man sie mal braucht...