233x90 FreeRacer mit ca. 145l Volumen...

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ist "Weglassen" nicht die eigentliche Technologie der anderen um auf geringe Gewichte zu kommen?

    Das kannst du immer noch tun, wenn du deren Qualität bevorzugst.

    Moin.

    Ganz genau ;-)


    Aber tatsächlich war jetzt mein Augenmerk nicht auf totalem Leichtbau sondern eigentlich auf Haltbarkeit.

    Das sollte ich eigentlich erzielt haben...


    Natürlich kann man aber auch sehr haltbar und leicht bauen, gerade im Custom Bereich, aber da muss ich mich wie schon geschrieben erstmal rantasten...

  • @all:


    Nochmal ganz lieben Dank für die Glückwünsche.


    Ja, es ist das Zweite Selbstgebaute...die Lernkurve ist immer noch recht steil, aber ich merke schon qualitative Unterschiede zum ersten Board.


    Bzgl. Standlack:

    Ja, die ganze Oberseite, allerdings habe ich von der Nase die letzten 30cm keinen Standlack aufgetragen...da will ich sowieso nicht hintreten.


    Und das Remmers Zeuch heißt tatsächlich ADD250.


    Da muss ich mir auch mal was besseres als die Salzstreuer Variante einfallen lassen...bei so einem großen Board ist man lange am Streuen.....


    Ich hoffe ihr hattet alle etwas Spaß beim Mitlesen...


    Dann mal bis zum nächsten Mal...

  • noch mal Hut ab und Respekt vor der ganzen Arbeit, die da drin steckt.

    Ich hoffe, es fährt sich wie erhofft.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Aloha les amis.


    Heute war die Erstwasserung, allerdings reichte der Wind nicht für Gleitfahrten aus...wir hatten so 8-10 kn und das ist sogar für mein neues Board zuuu wenig...


    Eine etwas blöde Überraschung war allerdings, dass im UWS wohl nicht alle Pinholes zu sind...schöner Mist.


    Jetzt darf das Board erstmal "abtropfen" und trocknen und dann werde ich das UWS nochmal komplatt anschleifen und mit der ROBI-Methode abspachteln, Kontrollieren, nachspachteln und dann nochmal Lackieren.


    Am Rail werde ich bei den 3 Stellen einfach mit Sekundenkleber hantieren um das Dekor nicht zu versauen. Bis zum EPS dürfte das Punhole nicht reichen und auf dem Carbon macht der Sekundenkleber ja nix....


    robi :


    Wenn Du einen guten Vorschlag hast was ich da machen sollte, gerne her damit ;-)