233x90 FreeRacer mit ca. 145l Volumen...

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Sooo...es ist wieder soweit und meine Werkzeuge dürfen aus dem "Sommerschlaf" erwachen und ein neues Projekt beginnen.


    Einen FreeRacer 233x90cm mit 145l Volumen....


    Als Scoop-Rocker-Schablone hält wieder die vom Manta 69 her...

    Die Maße wurden was Breite, V und Konkaven angeht vom 69er hochscaliert....


    Bin schonmal gespannt wie es wird :-)


    Hier die ersten Bilder von den heißdrahtgeschnittenen Seitenteilen...


    IMG_20171010_181458 (Copy).jpgIMG_20171010_181503 (Copy).jpgIMG_20171010_181511 (Copy).jpgIMG_20171010_181515 (Copy).jpgIMG_20171010_181537 (Copy).jpg


    Vielleicht kann man erkennen, dass das V schon mit dem Heißdraht reingeschnitten ist...also nix mit lange rumschleifen :-)

  • Genau so ein Geschoss soll es werden.

    Die Idee ist die extreme relaxedheit des 69er Manta mit sehr frühem Angleiten zu kombinieren...

    Dazu gibt es noch adjustable cut-outs...ein bisschen Spielerei muss ja auch sein :-)

  • Genau so ein Geschoss soll es werden.

    Die Idee ist die extreme relaxedheit des 69er Manta mit sehr frühem Angleiten zu kombinieren...

    Dazu gibt es noch adjustable cut-outs...ein bisschen Spielerei muss ja auch sein :-)

    dann hättest du den 79er aus den Jahren nehmen können, gab es später als FR Version noch recht lange

    der 79er hatte sogar schon cut outs, fuhr sich aber nicht komplett frei über die Finne (bei mir)

  • Ja, hätte ich den 79er vorliegen gehabt, hätte ich den auch vermessen... So wird das neue Board einfach auf den Maßen des 69er (hochscaliert) designed... Mal schauen wie es wird.

    Ich glaube aber, das der uws shape ziemlich ähnlich von 79er zum 69er war. Die konkaven waren aber nochmal deutlich tiefer...soo tief werden sie bei meinem jetzt nicht... Ich kann ja das Datenblatt mal hier reinstellen...

  • nur so als Anregung für deine Cut Outs ;-)


    der 79er war auch im vorderen & mittleren Bereich eine ganze Ecke dicker, die Rails recht hoch und der Heck auch nicht identisch

    der 69 & 79 hatten im UWS ein sehr ausgeprägtes "V", der 75er aus dem gleichen Jahr, war fast durchgehend plan und eine SEHR schwierige Rennzicke


    du machst das schon ... auch wenn ein 79er jetzt wohl nur noch ca 200-300€ auf dem Gebrauchtmarkt kosten wird und eine 1:1 Kopie dann nicht sinnvoll erscheint


    vielleicht hast du ja die Möglichkeit, einen 71 oder 85er vermessen zu können (hab zwar beide hier liegen, aber noch nie "vermessen"), um dann herauszubekommen, warum diese Bretter eine ganze Ecke freier & schneller laufen, um das teilweise auf deinen Eigenbau anwenden zu können.

  • Ahhhh...merci für die Fotos.

    Von der cut out Tiefe wollte ich 2,5cm machen.

    Ich denke aber nicht an was rundes sondern eher wie ein flaches V...

    Also quasi wie auf dem Bild nur eben eckig...

    Bzgl uws V: Da hat der 69er tatsächlich viel von und zwar beginnend bei 160 vom Heck und dann durchgängig zunehmend...

    Mein Eigenbau wird bei ofo ca 6mm v haben... Deutlich mehr als z.B. mein aktueller x-fire 135, der hat da nur so 4mm auf vergleichbarer Breite...

  • Sooo...hier mal die Messwerte...


    PJB_Typhoon_90.pdf


    Erstaunlich ist, das mein geplantes Board bei o.f.o. tatsächlich genau die gleiche Gesamtbreite hat wie mein X-Fire 135...Das ist geradezu toll, da ich dann auch genau die gleichen Finnen drin fahren kann :-))

  • Hhhmmm...bzgl. Tailkick bin ich hin und hergerissen...

    Damit das Board freier wird wollte ich dir cut outs eben so anlegen das es freier läuft...

    Wenn ich tailckick einbauen würde müsste ich meine Schablone modifizieren...

  • Moinsen.

    Es ging mal wieder weiter.

    Die Blankhälften verklebt und dann eine Schablone gebastelt (wieder eine Flip-Template).


    IMG_20171015_120627 (Copy).jpgIMG_20171015_120632 (Copy).jpgIMG_20171015_120638 (Copy).jpg

  • Dann den Tailwidepoint und ofo auf dem Blank angezeichnet wie auch, logisch, zuvor die Mittellinie.

    Schablone angelegt am Heckmittelpunkt über ofo-Markierung zum Tailwidepoint, umgedreht und über ofo Nase zur Nasenmitte.

    Das gleiche nochmal auf der anderen Seite und presto, fertich ist die Outline:


    IMG_20171015_115039 (Copy).jpgIMG_20171015_115045 (Copy).jpgIMG_20171015_115049 (Copy).jpgIMG_20171015_115057 (Copy).jpgIMG_20171015_115102 (Copy).jpg

  • Dann die Stichsäge angesetzt und mit langsamer Sägegeschwindigkeit und (hoffentlich) ruhiger Hand einmal rum:


    IMG_20171015_120547 (Copy).jpgIMG_20171015_120553 (Copy).jpg

  • Dann die Seiten begradigt und die Konkaven angezeichnet. Hier laufen sie in einem Abstand von 16cm zur Mittellienie von 80cm vom Heck bis 220cm vom Heck.


    IMG_20171015_125946 (Copy).jpg


    Dann alles schön verschliffen und die Tiefe kontrolliert:


    IMG_20171015_125935 (Copy).jpgIMG_20171015_125939 (Copy).jpg

  • acidman


    Nunja, es könnte noch viiiiel schneller gehen, aber ich muss auch Zeit und Muße haben, wobei das größte Problem Zeit ist....


    Jetzt kann ich aber erstmal nur noch die Konkaven fertisch machen und die Cut-Outs schneiden und dann muss ich auf das Sandwichmaterial warten...

  • reggi

    der 69er (2010) war dem alten 79er (2010) SEHR ähnlich ... ich hatte auch schon geschrieben, ein aktuelleres Brett zu vermessen und dann einen Mix zu machen, hätte ich auch sinnvoller gefunden ... aber er möge es doch probieren ... und irgendwann ein aktuelles Brett kopieren :-)


    der 79er war auch ein SEHR tolles Brett ... wurde als FR laaaange weitergebaut

  • Tachchen,

    auch der 79er war kein Board, was die heutigen Anforderungen an ein 90er Board erfüllt.

    Wir matchen uns häufig mit einem 79er Manta gegen ein "modernes" 71er Slalom-Board. Mit 8,6er Segel hat der 79er praktisch nirgendwo mehr eine Chance. Absolute Grenzbereich (Wind, Körpergewicht) mal ausgenommen. Mit 75-85kg reist du einen 71er Manta einfach an und bist fast überall deutlich performanter und entspannter am Gleiten.

    Tschüss