Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hä, wofür benötigt man das genau? Wenn es dir dein Matos wegspült? Du hast ja mit Neo und Trapez genug Auftrieb um dich einfach auf dem Rücken treiben zu lassen. Und wenn es Wellen hat, so dass es dir das Matos wegreisst, dann nützt dir das glaube ich auch nicht viel...


    Kannst ja eine Leash an die Fusschlaufe machen.

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Ja, mir hats das Material beim missglücktem Sprung weit weggeweht und der Weg zum Strand war aufgrund des doch schon recht kalten Wassers, Strömung und der fortgeschrittenen Zeit echt hart. Und wenn mich die Restube das nächste Mal etwas entspannter werden lässt, ist das schon eine Hilfe. In diesem Sinne wollte ich nicht wissen ob ich sowas brauche sondern welche!

  • auch wenn es nicht die Antwort ist, die du hören willst: wie soll eine Restube beim Schwimmen helfen?
    die hilft beim Treiben ohne Bewegung oben zu bleiben und beim Winken, um von Rettungsboot beser entdeckt zu werden


    beim Schwimmen könnte man sie sogar als Behinderung ansehen, weil man sie ja irgendwie festhalten muß und die Arme nicht zum Vortrieb nutzen kann


    meine Lösung ist deshalb Prallweste, die auch etwas Auftrieb gibt (und das bei jedem Wasserstart)

    ohnmachtssicher ist weder Restube noch normale Weste

  • zwecks winken erwäge ich den Kauf einer aufblasbaren Poolnudel, die ich in einer Tasche der Weste verstauen könnte statt als zusätzliche Bauchtasche wie die Restube