Surfen auf Bali, Brett ausleihen Kosten?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo liebe Surf Community :)


    vielen Dank für die schnelle Aufnahme :) Kurze Vorstellung: Ich bin David, 21 Jahre alt und gehe bald auf Weltreise.


    Ich bin schon lange vom Surfen fasziniert aber hatte bis jetzt noch nie die Möglichkeit dazu. Doch das wird sich hoffentlich bald ändern, da ich auch auf meiner Weltreise vorhabe nach Bali zu gehen.


    Da ich auf low budget reise würde es mich interessieren wo man in Bali am günstigsten Surfbretter ausleihen kann. Denke mal in den eher nicht so touristischen Gegenden, oder? Mit welchen kosten müsste ich ungefähr rechnen (pro Tag/Stunde)? Habe vor dort ne Weile zu bleiben und min. einen Monat zu surfen.


    Gibt es vlt. auch noch andere gute Surfspots in Südostasien, welche evtl. sogar noch günstiger als Bali wären und dennoch gute Bedingungen bieten?



    Freue mich über jede Antwort und schon mal vielen Dank im Voraus :)


    Grüße


    David

  • Hi, du meinst Wellenreiten, oder?


    Hier ist hauptsächlich Windsurfen, aber trotzdem:


    Wohnen kannst du in Balangan Beach in einem Warung. Als Anfänger dort aber nicht raus!!! Moped musst du sowieso mieten, die meisten Roller haben eine Surfboardhalterung. Dein Spot: Dreamlands oder Padang rechts. (googlen) Bali ist kein Anfängerrevier. Die Welle in Kuta scheisse, die verkaufen sie aber immer als Anfängerwelle. Bricht aber Closeout und man kann eigentlich nur Weisswasser surfen. Lass die Finger von Uluwatu und Padang links!!! Starke Strömungen, voll überm Riff und Uluwatu kommst fast nicht mehr zurück, wenn du nicht surfen kannst. Zum Schauen natürlich immer cool. Medewi im Norden ist auch sehr geil, schöne, lange lefthander. Musst aber am Besten mit eigenem Board hochfahren.


    Auf dem Weg zu Dreamlands hats einen kleinen Vermietungsshop wo du verschiedene Boards ausleihen kannst.


    Kosten, keine Ahnung. Ist aber Bali und sowieso alles billig. Lass keine Wertsachen im Roller! Die werden aufgebrochen!

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

    The post was edited 1 time, last by sheshe ().

  • Danke für die rasche und hilfreiche Antwort :)

    Mich würde noch interessieren wie viel das Wohnen in einem Warung in Balangan Beach ca. kostet? Habe gehört, dass man auf Bali sogar bei Einheimischen in Homestays für ab 60€ im Monat ein Zimmer bekommen kann. Vlt. hast du oder einer bereits Erfahrungen damit gemacht. Wie gesagt versuche so low budget wie möglich unterwegs zu sein.

  • Quasi nix, die Nacht kostet ca. 3-5€. Homestay kenn ich nicht. Machst eine Woche Australien weniger, dann hast genug für einen Monat Bali :-)


    Ein kleiner Tipp von mir als "Reisender" (war über 5 Jahre auf dieser Kugel unterwegs). Mach nicht ultra low budget!! Gönn dir ab und zu was. Wenns halt am Schluss nicht mehr reicht, dann fliegst früher zurück. Aber auf biegen und brechen nur so wenig Geld wie möglich ausgeben ist, rückblickend betrachtet, einfach nur doof. Geniess die Zeit mit allem was du hast und vor allem, denk nicht an die Zukunft, denk nicht ans Vergangene. Geniess den Moment. Und wenn du halt mal ein Steak für 10$ essen willst, dann tu es. Du hast nichts davon, wenn du ständig nur Reis isst und z.B. Nationalparks nicht besuchst, nur weil du dir die 5$ Admission Fee sparen möchtest. Wenn du dann einige Ziele nicht mehr bereisen kannst, hast du was fürs nächste Mal. Ausserdem bist du sofort unten durch bei den Locals, wenn du noch jeden Cent runterdrückst.

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

    The post was edited 1 time, last by sheshe ().

  • Hi David,


    wenn du vor hast einen Monat zu bleiben würde ich dir empfehlen einfach ein Board zu kaufen und dann später wieder zu verkaufen. Das kannst du bei einem der vielen Surfshops.

    Besonders zu empfehlen ist http://www.redzsurfboard.com/ oder du schaust mal in diese FB Gruppe https://www.facebook.com/groups/481994611848814/.


    Allerdings hat Sheshe recht, dass Bali für Anfänger ohne Guide sehr schwierig ist. Deswegen würde ich dir empfehlen erstmal ein Surfcamp aufzusuchen und dich etwas einweisen zu lassen. Für Ende des Jahres würde ich auch mal kurz wegen der Regenzeit schauen ob das passt (dafür ist es aber dann günstig). Eine Übersicht über die besten Camps in Bali findest du zum Beispiel hier http://urlaubsathleten.de/bali-surfcamps/ oder einfach mal googeln ;).


    Günstiger kommst du maximal noch auf Lombok, Java oder den Philipinen weg, allerdings kostet dann die Anreise mehr.


    VG,

    Jakob

  • Ich meine auf lombok ist es teilweise Anfänger tauglich, jedenfalls waren dort viele Anfänger mit jemandem der Wie ein Lehrer aussah.


    Und der Kosten wegen, da kommt es drauf an wie schmerzfrei du bist was Hygiene und Komfort angeht. Für mich war es nix,man unterschätzt wie viel einem der alltägliche Luxus wert ist den man hier in Deutschland hat.


    Auch bezüglich des Essens ist das ne ordentliche Umstellung, Kein Rotwein,Kein Steak, Keine frikandelle, Keine Milch und Co. Ich fand das Essen nicht schlecht,aber recht eintönig, im großen und ganzen: Reis,Curry,Fisch,Huhn und einen Pancake zum Frühstück.

  • sheshe ja ultralow Budget ist schon ziemlich hart aber hat natürlich auch seine Vorteile. Man kann länger reisen ohne wieder erneut arbeiten gehen zu müssen. Ich versuche einen gesunden Mittelweg zu finden und wie du so schön sagst mir ab und an was gönnen ;).


    Jakob 86 Ja, die Idee mit dem Surfboard kaufen hatte ich auch bereits. Evtl. wenns billiger kommt als ausleihen, kauf ich mir eins vor Ort.


    Wie lange geht so ein Anfängerkurs bzw. wie lange braucht man bis man dann selbständig Surfen lernen kann.

  • Kurse gehen normalerweise immer 7 Tage. Damit hast du die Anfängerphase hinter dir gelassen und kannst jetzt ungebrochene Wellen anpaddeln und surfen. Wenn du wirklich Fortschritte machen willst würde ich gleich noch einen Fortgeschrittenen Kurs für eine weitere Woche dranhängen. Ab dann hast du sicher ein paar Leute kennen gelernt mit denen du dann alleine losziehen kannst. Besorg dir einfach ein Evolution oder Hybrid Board zwischen und 6'8 und 7'6 von Torq oder NSP und du solltest gut beschäftigt sein :)