Welches Board ist zu empfehlen?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin zusammen und frohe Ostern erstmal.

    Da momentan ja doch die Gelegenheit mal da ist bei Starkwind zu fahren, wollte ich mich mal nach einem neuem Board umschauen mit moderneren Shape.


    Zu mir:

    85KG

    Fortgeschrittenes fahren (Wende, Halse, Trapez und Fußschlaufen funktioniert)

    Segel fahre ich durchweg Neilpryde Freeride Segel.

    Gefahren wird gröstenteils Binnengewässer.

    Ich fahre 128L bei schwach Wind


    Was ich Suche:

    Ich benötige wie gesagt ein Brett für den höheren Windbereich 5,9qm abwärts bis 4,5qm.

    Das Brett sollte recht flott fahrbar, relativ agil aber trotzdem nicht zu zickig sein.

    Gern ist bei Kabbelwasser auch mal nen Sprung mit drinn.

    Unter 2,60 länge sollte es sein und am besten über 60 breit, Liter bin ich mir nicht so sicher.

    Es sollte doch Robust sein denn der ein oder ander Schleudersturz kommt doch nochmal vor.


    Ich möchte mir das nicht neu holen deswegen sollte es schon gebraucht zu bekommen sein, für ne Preisinfo (gebraucht, guter Zustand) wäre ich auch dankbar, damit man einschätzen kann was man ausgeben sollte.


    Ich danke euch schonmal für die Antworten und schönen Ostermontag noch.

  • 3S von Tabou, 86 bis 106 l sollte gut funktionieren.

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 9-6 BFT | 4,2 XO - 4,7 Session - 5,3 / 6,0 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS

  • Wie ist denn das kann man bei den neueren Boards eher etwas weniger nehmen? Habe jetzt ja nen älteres 95L Waveboard für Starkwind 260x59 und damit fühle ich mich garnicht wohl, vorallem passen die Segel vom alter nicht zum Board die sind zu neu. Sehr schwer zu fahren.


    Kann man denn die 3s ab 2010 unbedenklich kaufen oder gibt es Bj. Die nicht zu empfehlen sind?

  • 3S paßt ideal zu deinen Anforderungen und sollte auch gebraucht zu finden sein. RRD Freestyle Wave kommt fast gleich - aber wohl b ei uns schwieriger zu finden. zwischen 2010 und 2016 gab es jeweils noch einen Versionssprung, der aber nicht ganz entscheidend sein dürfte. LTD natürlich immer am besten.


    Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir versichern, daß der 106l 3S auch bei 90 kg im Dümpeln noch fast schwimmt wie ein Floß. Absolut entspannt.

  • Wenn du auch im Binnenland damit unterwegs sein willst 106. Wenn du sicher bist, rasch große Fortschritte zu machen, nicht viel zunehmen willst und schwerpunktmäßig an der Küste unterwegs bist 96.

  • Lorch Offroad 102 würde super passen.


    Bumj & Jump -Sau- frühes angleiten- sehr gute Halseneigentschaften und auch recht flott...

    Wird nur eher etwas schwieriger denn gebraucht zu bekommen ;)


    Leute, die den fahren- geben ihn meist nicht mehr her ;)

  • Der RRD FWS ist eine wirklich gute Empfehlung - vor allem da Du ja einen Screamer gewohnt bist. Da würde ich eher auf die Baureihen vor 2014 gehen. Die älteren sind erstens günstiger und zweitens deutlich anders in der Charakteristik. Ab 2014 sind die Boards deutlich sportlicher und "freier" zu fahren, dafür waren die vorher etwas gutmütiger und vor allem komfortabler und etwas easier zu fahren. Ein 90er wäre grad hier zu finden: https://www.ebay-kleinanzeigen…ave-90/637347439-230-9192 oder hier: https://www.ebay-kleinanzeigen…on-90l/629233754-230-6440

    oder ein 115er: https://www.ebay-kleinanzeigen…fboard/632778307-230-4801

    Ich mags aber sportlich also würde ich einen aktuelleren 106 Ltd vorziehen.

  • Fanatic freewave 105

    Starboard code

    PD F-CROSS

    ...


    Die Frage ist singelfinn oder Thruster, wave oder nur bump und jump?


    Moderne waveboard lassen sich auch bei größeren Größen gut kontrollieren, ich würde bei 85 kg eher knapp über 100 nehmen

    Der Abstand zu deinem 128 er ist groß genug

  • Wenn du auch im Binnenland damit unterwegs sein willst 106. Wenn du sicher bist, rasch große Fortschritte zu machen, nicht viel zunehmen willst und schwerpunktmäßig an der Küste unterwegs bist 96.

    Also meine Spots sind halt Fehmarn oder andere Seite Meldorf, ist halt direkt an der Küste.

    Das Board ist wirklich etwas teuer.

    Der RRD FWS ist eine wirklich gute Empfehlung - vor allem da Du ja einen Screamer gewohnt bist. Da würde ich eher auf die Baureihen vor 2014 gehen. Die älteren sind erstens günstiger und zweitens deutlich anders in der Charakteristik. Ab 2014 sind die Boards deutlich sportlicher und "freier" zu fahren, dafür waren die vorher etwas gutmütiger und vor allem komfortabler und etwas easier zu fahren. Ein 90er wäre grad hier zu finden: https://www.ebay-kleinanzeigen…ave-90/637347439-230-9192 oder hier: https://www.ebay-kleinanzeigen…on-90l/629233754-230-6440

    oder ein 115er: https://www.ebay-kleinanzeigen…fboard/632778307-230-4801

    Ich mags aber sportlich also würde ich einen aktuelleren 106 Ltd vorziehen.

    Ich glaube die ausserhalb meines Volum wunsches :(

  • Also Wave ist irgendwann mal geplant aver momentan nicht.

  • Hi,

    Ich habe 79kg. Für die Tage mit mehr Wind, wenn es kabbelig ist, oder ich Lust auf B&J habe nutze ich ein Fanatic Freewave TE 86 aus 2012. ich fahre darauf Segel von 4.2 bis 5.7 (einmal auch schon 3.7). Seit 2013 (?) gibt es den auch als Thruster, ist aber nur für die Welle von Vorteil.

    Gerade bei Kabbelwasser gefällt es mir sehr gut. Springen geht immer damit! Robust: JA

    Alles, was du oben genannt hast, erfüllt das Board bei mir.

    Sollte für dich eine Nummer größer passend sein. Der 3S wurde schon empfohlen, hätte ich sonst auch mit aufgeschrieben.


    Hier gibt es nen Freewave gebraucht:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…rkaufen/638710596-230-921

  • Ich schmeiss noch den Goya One in die Runde. Wir fahren den bisher "leider" nur ausschliesslich auf unseren Seen. Mein Sohn hatte schon ver. Größen. Ich bin erst 95l bei 87kg gefahren und steige jetzt auf 105l um. Kann man als Single Fin fahren oder auch als Thruster. Einfach zum Thruster Set noch eine größere Finne mit dazu kaufen.


    Ein Freund von uns schwört auch auf den Air. Er fährt ihn auch in gemäßigten Wellen, und am See teilweise einfach mit einer FSW Finne, wenn er nicht freestylen will.

  • Moin zusammen, wollte nochmal nach dem RRD Twintip 100L fragen wie es damit ausschaut, ist zwar eher Freestyle aber so wie ich das gelesen habe doch recht harmlos. Wäre das auch ne Idee oder eher von abzuraten?

  • Moin zusammen, wollte nochmal nach dem RRD Twintip 100L fragen wie es damit ausschaut, ist zwar eher Freestyle aber so wie ich das gelesen habe doch recht harmlos. Wäre das auch ne Idee oder eher von abzuraten?

    weil der gerade billg bei DD drinnsteht? ich habe das Board und ich finde man kann auch gut mit freeriden vor allem mit längerer Finne. Wenn du jedoch freeridesegel darauf fahren willst solltest du was anderes nehmen. Ich denke mit einem freestylewave freemove oä hast du mehr spaß.

    lg