Gurte summen auf dem Auto

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ein altes Problem, die Gurte summen auf dem Dachträger,


    ich hatte deswegen auf dem Board den Baum befestigt und an den Seiten die Riemen gedreht, klappt prima, bitte für den Tipp;)


    aaaaber wir haben manchmal 2 Bretter drauf, da wäre der Baum obenauf zuviel,

    und so schnarren oben die Riemen und schneiden sich in das Brett. Was macht Ihr dagegen ?



    :)

  • Die Gabel mit dem Board zusamne verzurren, das bereitet mir ja fast körperliche Schmerzen, wenn man so lieblos mit seinem Material umgeht. Also meine Empfehlung Bopardbag benutzen und ordentliche Gurtführung und die Gabel ins Auto, dann schneidet auch nichts rein und knarrt auch nicht. Es sei denn man fährt über 180, mir tut schon wieder alles weh.

  • ja, danke,


    Hifyl666: "Die Gabel mit dem Board zusamne verzurren, das bereitet mir ja fast körperliche Schmerzen, wenn man so lieblos mit seinem Material umgeh "

    ------ Das ist nicht lieblos. Zwischen beiden stecken drei definierte Blöcke Ethafoam, die leicht eingedrückt werden, selbstberständlich ...




    den Trick mit dem Drehen an den Seiten kenne ich, aber das kann ich ja nicht obenauf auf der Fläche machen - die ebene Fläche oben bereitet das Problem. Ich hatte auch schon Surr-Spuren am Unterwasserschiff, also ohne Gabel ...

  • Nicht an den Seiten. Obenauf auf der Fläche muss der Gurt verdreht werden.

  • Nochmals:

    Der Gurt wird wie gewohnt über dein Material gelegt, aber noch nicht gespannt.

    Der Gurt liegt jetzt flach auf.

    Jetzt wird der Gurt (beide Seiten) einen Schlag = 360 Grad verdreht.

    Erst jetzt in das Spannschloss einführen und festzurren.

    Und nun surrt nichts mehr bis 200km/h. Erst ab 201km/h fliegt dein Material incl. Träger vom Dach.:eek:

    Sollte es trotzdem noch surren, solltest du dein Auto wechseln.:beerchug:

  • Ich nutze bei weiten Fahrten gerne auch ausrangierte Feuerwehr-Schläuche !

    Diese in 30 cm Abschnitten schneiden und Hin- und Rücklauf des Gurtes durchfädeln !

    Somit zusätzlichen Kantenschoner und wenn beide Gurte relativ nebeneinander laufen, gibt es auch keine Geräusche !


    Also es gibt auch Feuerwehrschläuche mit kleinerem Durchmesser; also nicht an die üblichen denken ! Sind schön mit Gewebe von außen usw...


    Wenn die Gabeln auf den Brettern befestigt werden sollen; dann erst Bretter befestigen und die Gabeln dann an die Befestigung der Gurte vom Board oder halt auch am Träger (dann brauch man aber längere Gurte ;-) ) Dann spannst du die Gabeln auch nicht so extrem auf den Boards :-) Vorausgesetzt du nutzt Boardbags !!!!!!!!!!!!!

  • Moin,

    Ich benutze nur noch Gurte von Kanulock.

    Boards ins Bag und da surrt gar nichts.

    Gabel auf dem Dach ist ja noch original 80er😂

    Damals passten die Teile ja nicht wirklich ins Auto.

    Aloha Gunnar

  • ja, danke, es klappt,


    obenauf den Gurt verdreht,

    an den Seiten ebenso,

    jetzt summt nur noch der Wille, endlich aufgebaut das Wasser zu betreten,



    Segel auf das Auto kannte ich noch nicht, das quetscht mir zu sehr, aber einige nutzen dann ein Segel-Bag