Startschot am Gabelbaum anbringen

  • da ist doch extra eine öse am kopfstück ..schlinge machen und gut issss.al360.JPG

    Hallo herry, Du bist offensichtlich wirklich der "Erleuchter" ;-)

    Nutzt Du diese Öse aber auch bei großen Race-Segeln oder nur bei Wave, wie ich anhand des RDM Adapters vermuten würde?


    Die Öse ist für Luftballons auf der Ausstellung :)


    VG

    Gerhart

  • Schön, dass jetzt im vorletzten Beitrag, doch noch die längst erwartete, unqualifizierte Anmerkung dazu gekommen ist.

    Allen anderen besten Dank! Lustig ist nur, dass alle bisherigen Gabelbäume unterschiedlicher Marken die besagte Schlinge oder eine entsprechend große Öse im stabilen Teil des Kopfstückes hatten. Die wahrscheinlich ursprüngliche Idee bei der AL360 Gabel mit dem losen Tampen war mir bis heute neu. Aber tatsächlich sind Eure alternativen Hinweise wirklich gut!


    :thumbup:

  • Ich denke beide Lösungen passen.


    Meine ist aufwändiger, ausserdem sieht die Öse für mich eher schwach dimensioniert aus.

    Daher nehme ich die aufwändige Lösung, irgendwann ist immer mal Flaute am Spot.


    VG Gerhart

  • bei den größeren AL360 Gabeln, werden die Ösen mitlerweile abgezwickt. Ist dann wohl doch nicht soooo stabil. Ich habe die Öse 2 Jahre ohne Probleme auch mit dem 9.3 genutzt.

    Jetzt habe ich eine andere Tampenführung gewählt. Die Öse wird zwar noch genutzt, aber nur zur Führung. Ich führe den Rampen jetzt einfach um das ganze Kopfstück. Ist stabil und sicher.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen