Surftrailer Ausbau

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Gestern mal ein bisschen was zusammengeschraubt


    Rahmenkonstruktion aus 44x44 gehobelte Fichte/Tanne, Rundholz Buche 25mm,

    Maße ca. 140x140x140

    Platz ist geplant für 4 Boards, 10 Segel, 5 Masten und Kleinteile.

    Das linke, große Fach soll für die 3 Gabeln sein. Ich muss noch ne Lösung fürs Aufhängen/ Fixieren finden. Jemand ne Idee? (Am besten mit Foto...).

    An allen vier Ecken ist eine Metallöse, um das Gestell an den Zurrpunkten des Anhängers fest zu machen.

    Die Polsterung der Boards überziehe ich noch mit PVC-Bodenbelag, dann sind diese geschützt und die Boards lassen sich mit weniger Widerstand bewegen.


    Kosten des ganzen Projekts etwas über 150€, Bauzeit bisher knapp 5 Stunden. Die größte Herausforderung war, halbwegs nicht verzogenes Holz im Baumarkt zu finden...

    Da ich das Konstrukt aus dem Kopf heraus gebaut habe, kann ich leider keine tolle Zeichnung mit Maßen zur Verfügung stellen (so, wie andere dass mit ihren professionellen Skizzen machen), Fragen beantworte ich aber sehr gerne!

    DAs Fach für die Boards ist 90cm breit und die Rundhölzer sind 25cm auseinander; das Segelfach unten hat 20cm Höhe; Mastfach hat 21cm Höhe und 45cm Breite.


    DAs ganze ist, wie gesagt als flexible Lösung, um den Anhänger (zB im Winter) auch anderweitig nutzen zu können.

    IMG_1600.jpgIMG_1601.jpg

    IMG_1602.jpgIMG_1604.jpgIMG_1605.jpg

  • 10 Segel in ein Fach 90x20?

    scheint mir mit 5 Segeln gut gefüllt zu sein

    selbst mit je einem Segel in jedem der Boardfächer komme ich nicht auf 10

  • Kompliment, sieht nach echt guter Handwerksarbeit aus. Allerdings wirkt die Konstruktion etwas schwer auf mich.

    Weiters gebe ich zu bedenken, dass Du die Boards sicher irgendwie fixieren wirst müssen, weil bei der eher bescheidenen Federung des Anhängers werden die sonst nicht da bleiben, wo sie sind.

    Ist aber insgesamt ein cooles Projekt. Ich spiele auch mit dem Gedanken, mich von meinem T5 zu verabschieden und stattdessen solch ein Ding anzuschaffen, das kann ich dann sicher mit dem Golf ziehen.

  • Schön ist doch, wenn die allererste Antwort so positiv ist...:/


    CHARON

    zum Gewicht: Was meinst du mit "etwas schwer"? Ich finde, dass es leicht genug ist, dass ich es alleine rein und raus schieben kann ( und ich bin kein Freund der Muckibude).

    Dann die eine Seite auf ein Rollbrett und an der anderen Seite angehoben und losgelaufen.


    Ladung sollte mMn IMMER gesichert sein, da bin ich aber noch nicht fertig mit der Entscheidung wie ich Gabeln und Boards fixiere.


    Danke den netten Rückmeldungen.


    Ich brauche noch Lüftungsgitter für die Seitenwänden. Hat jemand ne bestimme Empfehlung?


    Gruß

    Stephan

  • Tachchen,

    ist das Holz unbehandelt? Meine nur wegen Schimmelbildung...War in der gleichen Überlegung und wollte Alu-Profile nehmen. Da kommste auch so auf 160,-

    Ansonsten: 2 Schraub-Metallregale mit je 4 à 40x100cm Böden sorgt bei mir für mehr Stabilität und größere Auflagefläche bei den Segeln.

    Kosten pro Stück 30,-....

    Tschüß

  • Hi reggi

    Bisher ist das Holz unbehandelt. Über Schimmel hab ich auch schon nachgedacht. Keine Ahnung, ob das wirklich eine Gefahr ist. Da ich den Hänger gut belüfte und auch kein klitsch nasses Zeug drin haben werde, mache ich mir da nicht so viele Sorgen.

    Die metallregale find ich auch gut, waren aber für meinen Hänger die falschen Maße.

    Hast du nen Bild von deinem Ausbau? Würdmich interessieren. Ich finde, dass es eh zu wenig Infos von den Bauprojekten anderer Surfer gibt..., also immer her damit.


    Die Segel kommen bei mir auf die unterste Ebene (90+45 cm), da hab ich noch Querstreben im Abstand von 29cm gesetzt, so haben die genug Auflage und haben trotzdem genug Lüftung.


    Alu ist natürlich die beste Lösung. Sieht immer besser aus und ist auch langlebiger. Hätte nicht gedacht, dass es preislich fast gleich ist. Ich kann halt besser mit Holz und es sollte halt schnell fertig werden. 🙂


    Wenn mein Teil dann doch mal auseinanderfällt hätte ich nen guten Prototyp und lass es mir dann genau so aus Alurohren schweißen.

  • TAchchen,


    Bilder habe ich leider keine. Ich habe einfach 2 solche Regale genommen:


    http://www.hornbach.de/shop/Gr…eden/5211236/artikel.html


    Die Stangen sind in der Mitte geteilt. So kannst du sie auf jede Höhe zusammenschrauben. Also beide Regal auf 125cm Höhe, auf 50cm / 75 cm / 100cm und 125cm wurden die Regale eingeschraubt.

    So passen 3 Bretter in das Regal und auf die oberste Ebene 2 Bretter, Segel unten rein und neben die Bretter, Masten ebenso. Gabeln auf die Bretter. So kann nichts rutschen oder so...

    Tschüß

  • Solide Arbeit. Ich habe das ähnlich aus unbehandelten Dachlatten. Mit Belüftung schimmelt da nichts. Habe vorn oben auf dem Dach eine Zwangsentlüftung aus dem WoMo-Zubehör und hinten in den Türen je ein Fischgrätenlüftungsblech aus dem Bauhaus.


    Aufteilung bei mir ist für 4 Boards, 8 Segel, 4 Gabeln und 5-6 Masten plus Kleinzeugs. Und rechts dann immer noch Platz für zwei Fahrräder oder einen Motorroller. Koffer ist 3m x 1,50 x 1,50.


    Ich würde die Boards allerdings aus dem Bag nehmen und hinten locker mit Spanngurt fixieren. Dann kommt man schnell und bequem an die Boards und kann sie auch feucht wieder reinschieben. Trocknet einwandfrei. Neos und Segel nehme ich zum Trocknen allerdings raus.


    Für die Masten habe ich vorne und hinten je eine "Schlaufe" aus einem Stück Spanngurt von unten an die Querlatten geschraubt. Da kann man den Mast dann spack einschieben. Platz ist bestens genutzt und Mast sicher fixiert.


    Ich kann bei Gelegenheit gern mal Fotos suchen. Oder neu machen.

  • Sieht super aus! :thumbup:Tolle Idee! Wir sind noch in der gestelllosen Phase: zuunterst die Masten, zuoberst die Segel, dazwischen Boards (im Bag) und Gabeln. Nach dem Surfen muss meistens alles zuerst wieder raus, damit man es anständig einräumen kann...:/


    Wegen Schimmel würde ich mir auch keine Sorgen machen, dann eher bei ev. schlecht verzinkten Metall wegen Rost...

    DiNiNe : ja, Bilder wären cool!

  • Ich hab noch alte Bilder auf dem Handy gefunden :-)



    Einmal aufgeräumt mit Fahrrädern ...

    IMG_7104.JPG


    Alternativ mit Roller...

    IMG_7103.JPG


    Im Detail ...


    IMG_7100.JPG



    Roller und Fahrräder sind übrigens wie folgt befestigt.


    Für die Fahrräder an der Stirnwand jeweils so klassische Zink-Fahrradbügel für das Vorderrad. Auf dem Boden je eine Fahrradträgerschiene vom Womo-Träger, so dass man das Hinterrad mit dem Gurt fixieren kann. Stabilisierung von der Seite mit den Haltearmen auch vom WoMo-Träger. Für das Moped ist vorne zwischen die Schienen ein U-Bügel geschraubt, der das Vorderrad einklemmt. Hinten dann mit Spanngurten in die Feder gedrückt und verzurrt. Beide Konstruktionen sind inzwischen rund 6.000km erprobt, inkl 2x Sardinien.


    Hier kann man ein bißchen was im Detail sehen.


    IMG_7105.JPG

  • Moin,


    danke für den Interessanten Beitrag, ich habe seit längerem im Netz nach Ausbauten gesucht, aber nicht wirklich was gefunden...

    Sind beides interessante Konzepte für den Ausbau, die Variante mit dem Fahrrad finde ich besonderes interessant.


    Ich hatte auch überlegt mir einen Hänger zuzulegen, wie groß waren die Innenmaße der Hänger? Habt Ihr euch für 1,2 bzw. 1,3t Hänger entschieden, oder ist einer von euch bei einer 750kg Version gelandet?


    MFG

    Henning

  • Sorry, hab das übersehen. Der Koffer ist 3 x 1,5 x 1,5.


    2,60 ist schon knapp mit manchen Boards oder Masten ...

  • Ich bin gerade auf der Suche nach einem 300mm x 150mm x 150mm Anhänger kann mir da einer eine Marke oder so nennen ich finde nur welche die 180 hoch sind aber damit komme ich über 2m gesamthöhe, die ich aber brauche um an einem Homespot zu kommen. kann mir jemand helfen?