Lorch Bird 149 - Weedfinne für 8,5er freeride Segel

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,

    kann mir jemand sagen, welche Finne ich für den Lorch Bird 149, bei 8,5 m2 Leichtwindsegel bräuchte?

    Er wurde mit 48cm freeride finne ausgeliefert. Aber reicht das noch bei einem 8,5 er Segel bei wenig Wind?


    Wenn möglich bitte einmal als Grasfinne für Veluwemeer

    und als normale freeridefinne zum schnellen angleiten bei wenig Wind.


    Mein Gewicht: ca 80kg

    Mein Ziel: einfach entspanntes gleiten, auch ohne viel speed 8)


    Viele Grüße,

    Michael

  • Moinsen,


    ich geh mal von einem 80 - 85cm breiten Brett aus, Volumen sagt mir nur ob ich untergehe oder nicht^^ Die Finne ist fast schon zu groß aber super für wenig Wind. Entspannt fahren und Höhe laufen ;-)

    Bei viel Wind kannste die auch fahren, wenn du allerdings aufkenterst, mal nach was kleineren schauen. << 44cm


    Seegraß würde ich so nach einer 35cm Finne schauen, da wirste bei Wolfgang Lessacher mit einer spinoutfreien Finne gut bedient, die auch noch schnell wird ;-)

    Fahr mein 65cm Brett mit 32 cm mit 7,8 Segel, ist aber nee Rake 30, die Seegrass hat 28 cm aber das ist immer vertikal, da sie 45 Grad hat und somit länger ist wie die Rake 30 in 32cm.


    Lass dich am besten vom Meister beraten.

    Ansonsten soll es ja auch noch andere Finnenhersteller geben^^

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.

  • Hallo Martin,

    der Bird 149 ist gerade einmal 74 cm breit und hat eine länge von 2,59m.


    Gruß,

    Michael

  • Hallo,

    stehe mit einem Lorch Bird 149 Platinum auch vor diesem Problem. Obwohl ich leichter bin als Du (ca 65 kg Trockengewicht) und ein grösseres Segel (8.8 er North SL Type) habe, hatte mir Günter Lorch eine 54 er Finne von Winnheller empfohlen. Es wäre eine Leichtwind Formula Finne für Slalomboard gewesen. Scheinbar produziert Winnheller momentan keine Finnen, Günter hat daher ein Empfehlung für eine Hurricane Finne abgegeben. Ich warte noch auf eine Antwort von Günter.


    MfG Markus

  • Hallo Markus,

    bei einem 8.8er Segel braucht kein Surfer eine 54er Finne!

    Ich Fahre auf einem 85 cm Board mit 8.6er eine 45 er Finne bei Leichtem Wind,

    oder eine 42 er bei mehr Wind.

    Wenn es eine Winheller sein soll bekommst du die bei Hang Five.

    Oder kauf dir bei Richard eine C-Finns.

  • Hi Rüdi,

    wir haben ein Board das 74cm und nicht wie deins, 85cm breit ist. Hmmm, oder gleicht es sich durch mehr Volumen wieder aus?


    Markus : wow, 15kg leichter und dann noch ein größeres (Cambersegel oder?) . Bitte schreib doch mal, was sich bei dir ergibt.

    Gruß,

    Michael

  • Also für Leichtwind ist die 48 immer noch fahrbar und gut zum Höhe ziehen.


    Vielleicht kannste dir eine Seegrass holen, die schräg so 44cm lang ist.


    Dann haste für entspannt und Seegraß bzw niedrigen Wasserstand für das Segel schon mal alles.


    Für kleinere Segel auf jeden Fall unter 40 cm. Würde mich da so in 4cm Schritten rantasen.


    Auf DD gibt es ja immer mal wieder was gebrauchtes aber über 200,- € neu würde ich nicht ausgeben.


    Hier bei Totti gibt es auch Selectfinnen, da kann ich so nichts zu sagen aber die werde ich auch mal probieren.


    Also

    48 cm vorhanden Leichtwind

    44 cm Seegraß oder mehr Wind

    40 cm für kleinere Segel oder Starkwind


    wenn Du kleiner Finne fahren möchtest, setzt das auch ein besseres Fahrkönnen voraus, um den richtigen Spass zu haben.

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.

  • Es geht schon um die Breite, je Breiter das Board ist je Länger sollte die Finne sein.

    Wollte dir mit meinem Beispiel nur zeigen das eine 54er viel zu groß ist.

    Bei deinem Gewicht sollte eine 44er locker reichen.

    Die Select sind echt gute Finnen, hatte selber schon welche.

    Der Preis ist angemessen.

  • Warum sollte Winheller keine Finnen mehr bauen?

    hast du genaue Infos?

  • Warum sollte Winheller keine Finnen mehr bauen?

    hast du genaue Infos?

    Ja, habe ich. Also ich habe die von Günter empfohlene Winheller Finne bestellt, darauf seine Antwort:

    "der Lars Winheller ist leider einfach abgehauen aus meine Werkstatt,

    kann da auch keine Finne von ihm anbieten, da gab es leider auch deutliche Pfeiffprobleme. Ich kann Dir aber eine von Hurricane anfertigen lassen, die pfeifen 100% nicht auch in längeren Größen wenn Du möchtest , aber 54 sollte da reichen"


    Gruss Markus

  • Tachchen,

    also der Bird ist doch ein toller Gleiter mit moderater Geschwindigkeit im unteren bis mittleren Windbereich. Richtig?

    Dann soll da so einen Finne empfohlen werden?

    Ich würde erstmal die Serienfinne probieren und dann weiter gucken. Ein handmade für den entsprechenden Preis in der länge anfertigen lassen, würde ich mir nicht nur einmal überlegen.

    Tschüß

  • Tachchen,

    also der Bird ist doch ein toller Gleiter mit moderater Geschwindigkeit im unteren bis mittleren Windbereich. Richtig?

    Dann soll da so einen Finne empfohlen werden?

    Ich würde erstmal die Serienfinne probieren und dann weiter gucken. Ein handmade für den entsprechenden Preis in der länge anfertigen lassen, würde ich mir nicht nur einmal überlegen.

    Tschüß

    Ja, der Bird ist ein toller Gleiter, aber:

    Am Bodensee (Altnau, zwischen Konstanz und Romanshorn) ist oft nur so viel Wind, dass es trotzdem nicht zum Gleiten reicht. Mein Kollege mit einem 12,5 m2 Segel und Formulabrett mit einer etwa 70er Formulafinne kommt dann vereinzelt ins Gleiten. Bei diesen Bedingungen ist eine 54er sicher nicht zu gross, aber meine 48er Drake Venom von meinem Futura 131 ist bei diesen Bedingungen einfach zu klein.

    Gruss Markus

  • Markus

    hast du nun die 54er Hurricane beim Günther bestellt?

    Würde ich auch gern. Habe aber ein wenig bedenken wegen der Powerbox. Ob die das aushält?

    Und dann wäre da noch der Preis.


    Andererseits:

    Den Bird habe ich mir ja deswegen zugelegt, weil wir am See die selben bescheidenen Windverhältnisse haben , wie bei dirX(;(.

    Wenn uns da der große Stachel zum gleiten bringen würde......


    Bitte gieb doch mal Bescheid.


    Gruß,

    Michael

  • vergesst diese Monsterfinnen, das bringt Euch solch marginale Vorteile und knackt dafür die Box.

    Ich habe den 164er Bird und der ist mit einer 50er Finne mehr als ausreichend bedient (Deep Tuttle).

    habe jetzt ein paar gebrauchte Winhellers erworben 47,5 und 44 und bin schon gespannt, wie er damit geht.

    eine select hatte ich schon probiert, glaube auch 46 und damit ging er ebenso gut.

    Vor allem müsst Ihr bedenken, dass der Bird ja nicht auf sportlich designt ist. Fürs ego ist eine riesenlange Finne natürlich gut, aber am Wasser???

  • vergesst diese Monsterfinnen, das bringt Euch solch marginale Vorteile und knackt dafür die Box.

    Ich habe den 164er Bird und der ist mit einer 50er Finne mehr als ausreichend bedient (Deep Tuttle).

    habe jetzt ein paar gebrauchte Winhellers erworben 47,5 und 44 und bin schon gespannt, wie er damit geht.

    eine select hatte ich schon probiert, glaube auch 46 und damit ging er ebenso gut.

    Vor allem müsst Ihr bedenken, dass der Bird ja nicht auf sportlich designt ist. Fürs ego ist eine riesenlange Finne natürlich gut, aber am Wasser???

    Hoi Charon,

    Scheinbar bist Du besser informiert als der Lorch Bird Hersteller Günter Lorch;)

    Spass beiseite, diese Empfehlung stammt von Günter. Ich habe Platinum Line mit Tuttle Box.

    Gruss Markus

  • Hoi Michael,

    Diese Hurricane Finne ist nicht auf der Homepage http://www.hurricanefins.com/ vorhanden, nach Günter ist es eine 4er ex Formula in 54 cm. Die Bestellung ist noch offen, Günter klärt noch ab. Ich habe Tuttle Box, das kann man bei der Platinum Version wählen. Am Besten kontaktierst Du mit Deinen Fragen Günter direkt.

    Gruss Markus

  • Leichtwindsurfer , die 48er ist schon groß für Deine Breite.

    Mit so einen langen Teil wirst du dich in den A***h beissen.

    Besonders bei Böhen wird die lange Finne dein Brett hochebeln.

    Da kauf dir lieber ein Foil.


    Irgendwie liegen auch all Deine Bretter sehr nah beieinander.

    Komische Abstufung.

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.

  • ja und vor allem, auf welchem Deiner Dampfer fährst Du das 4,5er Segel oder sind da noch ein paar kleine Waveschnittchen ;)