Freemove vs. freerace vs Slalom Board

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo Leute, ich wollte mal nach eurer Meinung fragen. Bin mir ziemlich unschlüssig was ich machen soll.
    Also ich suche ein Board als Ersatz für meinen alten 90l Naish (Mistral) Freemove Board. Was ich an dem Teil geliebt habe: Schnell, extrem gut zu halsen und auch in kleiner Welle zu fahren.


    Mein Einsatzbereich: Mittelmeer Spanien Tarifa Levante 4,5-6,5qm=mehr Speed da in Tarifa bei Ost kaum Welle.
    Sonst fahre ich immer bei Marbella hauptsächlich Poniente je nach Wind kleine oder mittlere Wellen.


    Seht ihr da eine Möglichkeit ein Board zu finden, welches ziemlich schnell ist (ich fahre gerne GPS), aber immer noch etwas in kleinerer Welle geht? Gewicht 78kg.
    Ist da ein Futura noch fahrbar, oder eher 3s oder ????
    Ist ein Freemove Board viel langsamer als ein Slalomboard?
    Danke für ein paar Ideen


  • JP Allride 106 geht von 4.7 - 7.2. Allerdings bin ich von der Stabilität von JP nicht gerade überzeugt...


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk


  • Der Futura ist sicher kein perfektes Board für die Welle, aber bei Mittelmeer Bedingungen ist der Futura noch gut und Schnell
    zu Fahren.
    Ich fahre den Futura immer am Mittelmeer in Kroatien, null Problem.
    Wie groß sind die Wellen?

  • 1-2 m , mehr nicht. Bei mehr Wellen ist eh kleines Segel und Board angesagt. Meinst du ein 90l Futura ist gut für Segel von 6,5-5,5?

  • Ich kann die Anforderungen gut nachvollziehen.
    Ich reise auch gerne mit einem Board, das alles können soll. Heizen, Bump&Jump und Welle. Meine Kriterien sind daher:


    • Freewave/Freemove Shape
    • Powerbox Kasten (Damit ich Wave UND Slalomfinnen einbauen kann)
    • Doppelschlaufe hinten mit Single Option.
    • Stabil genug, Carbon Kevlar Rundum z.B.



    Ich war mit dem PD Freestyle Wave (inzwischen heisst der ja f-cross) gut unterwegs in Tarifa, Nordsee und Ostsee. Der wäre in 86L auch GPS Speed tauglich. Ist recht direkt/straff abgestimmt. Das hat Vorteile für manche Einsätze, aber ist natürlich in manchen Bedingungen auch ein Kompromiss.


    Ich hätte ja auch nichts gegen Futura, aber der hat Tuttle Box. Dafür Wave Finnen zu finden ist vielleicht weniger einfach als für Powerbox. Die Bauweise ist vielleicht weniger geeignet für Shorebreak (Poniente....LaTorre!). Starboard würde vielleicht den Kode empfehlen, der hat aber US Box. Das taugt für Speed wohl nichts.


    Edit: Gut möglich dass ich demnächst auf nen F-Wave umsteige (soll demnächst rauskommen), dann wäre mein FSW 86 zu haben......

  • Ich werfe mal noch den Lorch Glider in die Runde.
    Bin ihn sowohl in 122L als auch in 105l gefahren. Je nach Finne wird er schon schnell und du kannst ihn gut über den Chop fliegen lassen.
    In der Welle fahre ich selber eher nicht, habe den Glider dort aber schon gesehen.


    Viele Grüße,
    Ruben

  • Die neuen 3s von Tabou sind sehr kurz.
    Würde meinen 116 gegen einen neuen 106 tauschen ;-)
    116 kannste auch mit 3 oder 4 Schlaufen fahren.


    Wenn du auf 2 Bretter gehst, bekommst du das perfekte Setup, ansonsten Kompromisse machen.
    3S geht gut mit Welle und Kappel aber zum Racen hin wird er eben schlechter werden.
    Für Freeride auch noch sehr gut ;-)


    Offroad bin ich auch schon gefahren, für Anfänger super aber sonst eher langweilig.

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.



  • Hi, also wenn ich dich richtig verstehe, wäre der Futura sogar für kleinere Wellen ok, nur die Bauweise und das Finnenproblem wären nicht gut. Der 93er Futura aus 2012 zum Beispiel ist eher als Slalomboard konstruiert und damit bei Sprüngen weniger haltbar? Mir ist natürlich klar, dass ich nicht alles auf einmal abdecken kann. Das ist bei meinem alten Naish fast perfekt gelungen. Das Ding ging immer. Mit kleiner Finne schön in der Welle, mit großer perfekt zum heizen. Ich möchte aber ehrlich gesagt nicht ein Waveboard und noch zusätzlich ein Slalomboard unterhalten. Ein reines Slalomboard verlangt dann auch nach dem restlichen Equipment, was erfahrungsgemäß gerade am Mittelmeer nicht ohne ist. Da gehen die Tube Latten beim Start schneller kaputt als man denken kann. Dein FSW 86 ist ähnlich wie der Futura, nur etwas mehr Richtung Wave?

  • Hi, also wenn ich dich richtig verstehe, wäre der Futura sogar für kleinere Wellen ok, nur die Bauweise und das Finnenproblem wären nicht gut. Der 93er Futura aus 2012 zum Beispiel ist eher als Slalomboard konstruiert und damit bei Sprüngen weniger haltbar? Mir ist natürlich klar, dass ich nicht alles auf einmal abdecken kann. Das ist bei meinem alten Naish fast perfekt gelungen. Das Ding ging immer. Mit kleiner Finne schön in der Welle, mit großer perfekt zum heizen. Ich möchte aber ehrlich gesagt nicht ein Waveboard und noch zusätzlich ein Slalomboard unterhalten. Ein reines Slalomboard verlangt dann auch nach dem restlichen Equipment, was erfahrungsgemäß gerade am Mittelmeer nicht ohne ist. Da gehen die Tube Latten beim Start schneller kaputt als man denken kann. Dein FSW 86 ist ähnlich wie der Futura, nur etwas mehr Richtung Wave?


    Was du alles mit einem Board machen möchtest! Jetzt willst auch noch springen.
    Aber ich springe auch manchmal mit meinem Futura, bis jetzt ohne Schäden am Board.

  • Springen an sich wird der Futura schon locker mitmachen, kein Problem. Aber Welle kann ja auch heissen, Waschgänge im Shorebreak...?
    Vom Shape her ist ein PD FSW noch eine Ecke mehr auf Wave ausgelegt, davon kann man wohl ausgehen. Spätestens wenn man eine Wavefinne reinpackt ist es wohl eine klare Geschichte. Da wäre der Futura eben mit der Tuttlebox engeschränkt.

  • Tachchen,
    wenn ich lese, für was der Futura alles taugen soll, frage ich mich, warum es 100 andere Modelle gibt.:bonk:
    Früher wurde mal die Wave-Slalom-Shapes bzw. -boards entwickelt. Das sind die, wo heute FreeWave oder FreeStyleWave drauf steht. Das wäre ein Allrounder. Ein Hersteller geht da mehr in Richtung Wave, ein anderer mehr in Richtung Freeride. Mit Finnenunterstützung kann man ein wenig variieren...Also ein SB Kode, Fanatic Freewave, JP FSW usw. Drauf achten, dass du 4 Schlaufen montieren kannst und 2 gute Finnen und der Spaß kann nahezu grenzenlos sein.
    Tschüss

  • Tachchen,
    den Glider (in 242 Länge) kann man mEn in der Welle vergessen.
    Zu lange Rails....
    Tschüss


    Moin,
    er meint, so glaube ich, eher "Cruisen" in gemässigter Welle, da funktioniert auch der 105er Glieder noch gut. Ich würde bei dem Anspuchsprofil zum Lorch Offroad 95 oder 102 raten. Die Teile sind sauschnell und machen in allen Bedingungen viel Spaß.
    Mir kommt der Thread allerdings so vor, als wenn der Ersteller sich eigentlich schon für einen Futura entschieden hat und jetzt gern von irgendjemandem hören möchte, dass der auch ganz gut bei Wellen funktioniert ;-). Das tut der in der Tat nicht sooo gut.


    Gruß
    Stephan

  • Moin,
    er meint, so glaube ich, eher "Cruisen" in gemässigter Welle, da funktioniert auch der 105er Glieder noch gut. Ich würde bei dem Anspuchsprofil zum Lorch Offroad 95 oder 102 raten. Die Teile sind sauschnell und machen in allen Bedingungen viel Spaß.
    Mir kommt der Thread allerdings so vor, als wenn der Ersteller sich eigentlich schon für einen Futura entschieden hat und jetzt gern von irgendjemandem hören möchte, dass der auch ganz gut bei Wellen funktioniert ;-). Das tut der in der Tat nicht sooo gut.


    Gruß
    Stephan


    Hi,
    ne ich habe mich nicht festgelegt. der Futura wäre nur einfach, da ich einen bekommen könnte. Wenn er aber nicht geeignet ist, muss das nicht sein. Ich habe ja nach Tipps gefragt. Das Problem ist, dass ich nur einen Gebrauchten kaufen kann. Der Angulo CV1 sol laut Surf auch gut sein. So was ist aber gebraucht nicht zu bekommen. Ich schaue mal nach dem Lorch. Wird aber auch eher schwierig denke ich. Für Segel 6,5 - 4,7 bei 78kg, ist da vom Volumen eher 90 Liter oder eher 100+ angesagt? 90 könnten eher zu klein für 6,5 sein, oder?

  • Hi,
    ne ich habe mich nicht festgelegt. der Futura wäre nur einfach, da ich einen bekommen könnte. Wenn er aber nicht geeignet ist, muss das nicht sein. Ich habe ja nach Tipps gefragt. Das Problem ist, dass ich nur einen Gebrauchten kaufen kann. Der Angulo CV1 sol laut Surf auch gut sein. So was ist aber gebraucht nicht zu bekommen. Ich schaue mal nach dem Lorch. Wird aber auch eher schwierig denke ich. Für Segel 6,5 - 4,7 bei 78kg, ist da vom Volumen eher 90 Liter oder eher 100+ angesagt? 90 könnten eher zu klein für 6,5 sein, oder?


    Moin,
    da langt Dir der 95er vollkommen. Ich habe den auch und bin den (mit 32er Finne) und Gun Rapid 6,7 gefahren. Mit Thruster Setup oder 23er / 25er Singelfin außerdem mit 5,7, 4,7 und 4,0.
    Ich denke halt auch, dass "kleine Boards" (vor allem die Freemover) bei relativ viel Wind grundsätzlich sehr schnell sind / werden. Die Kontrolle, das Fahrgefühl und die Manöver- oder Welleneigenschaften rücken dann in den Vordergrund, weil die Bedingungen ja auch entsprechend werden.


    Gruß
    Stephan