Griechenland für Aufsteiger mit Familie

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hi, das Hotel Caravia Beach, welches vor allem meine Frau (Nichtsurfer) aber auch die Kinder bevorzugt, ist total ausgebucht - in allen Buchungsklassen und allen Reiseveranstaltern.

    Das Natura Park Village hat bei der Family weniger Anklang gefunden.


    Gibt es auf Kos Nordstrand mit guter Surfstation noch andere Alternativen?


    Grüße

  • Hallo, ich bin in drei Wochen im Sandy Beach, da das Carabia Beach schon im Frühling ausgebucht war.

    Das Hotel soll auch sehr gut sein!? Mal sehen.

    Von außen sieht das Atlantica Marmari Beach sehr edel aus; vor allem die Poollandschaft ist klasse.

    Das Wasser geht teilweise bis an die Terrasse einzelner Appartements.

    Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.

    Gruß,

  • Hallo sunzi,


    da gibt es eine Menge Hotels. Mal über expedia suchen und über die Kartenfunktion in Psalidi anzeigen lassen!


    LG

  • Es ist das Hotel Neptune geworden auf Kos. (neptune.gr)


    Ausschlaggebend für die Entscheidung war das Urteil meiner besseren Hälfte und auch dass an der Stelle Wind, Sand und Surfstation gut zu sein scheinen.

    Darüberhinaus hat die T.. ein gutes Angebot gemacht.


    Foliensegel bis 2.5m2 für die Kid's wenn es mal hackt is auch o.k.

    Ende Aug weiß ich mehr.


    Grüße

  • Mit der Familie muss man immer Kompromisse eingehen bzw. schauen, dass es für alle passt, anders kann man unseren Sport nicht leben!

    Deswegen alles richtig gemacht.


    Mastichari ist ein netter kleiner Ort, wo man abends auch bisschen spazieren gehen kann und das ein oder andere Restaurant gibt es an der "Promenade" auch.


    Kos-Stadt dennoch besuchen...ist abends ganz nett und es gibt fantastische Restaurants.

    Vom Besitzer des einzigen Surfshops in Kos-Stadt wurde mit das "Arap" im arabischen Viertel empfohlen. Dort war ich 2013 und 2015 - verdammt leckeres Essen....

    KLICK


    ...ansonsten wie bereits geschrieben mal die Embros Therme besuchen.


    Viel Spaß

    Maggo

  • Danke für den Tip mit dem Arap. In welchen anderen empfehlenswerten Restaurants warst Du noch?

    Sicherlich kann man einen kleinen Wagen mieten in der Nähe, und dann steht KOS-Stadt ganz oben auf der Liste.


    Grüße

  • Danke für den Tip mit dem Arap. In welchen anderen empfehlenswerten Restaurants warst Du noch?

    Sicherlich kann man einen kleinen Wagen mieten in der Nähe, und dann steht KOS-Stadt ganz oben auf der Liste.


    Grüße

    Beim Arap nicht wundern, da fährt man 4-5 Minuten stadtauswärts - also weg vom Trubel.


    In der Innenstadt gibt es viele gute Restaurants.


    Schau mal hier, das ist der zentrale Platz, den wirst Du als erstes sehen, wenn Du in die Stadt fährst (Mehr oder weniger am Hafen):

    https://www.google.de/maps/@36…sBy3pw!2e0!7i13312!8i6656

    In der Mitte (leicht rechts daneben) geht eine Treppe nach oben. Wunderschöne Kullisse und leckeres Essen erwarten Dich dort....


    Grüße

  • Ausflugtipps, wenn Du ein Auto gemietet hast:


    Natürlich Kos-Stadt


    Südwesten der Insel: diverse wünderschöne Sandstrände

    - Limionas Beach, mit nettem Restaurant

    - Teologos Beach, viele kleine Buchten, findet man immer ein Platz wo man alleine ist, sehr abgelegen.

    - Paradise Beach, sehr viel Los, viele Leute aber langer schöner Sandstrand.


    Mit den Kindern würde ich auch den Pfauen-Wald empfehlen.


    Ev. auch für die Kids: Kart Bahn, in der Nähe eures Hotels. Nicht mehr ganz neu ;) aber als Zeitvertreib ganz ok.


    Viel Spass auf Kos!

  • Kurzes Feedback aus der Nähe von Mastichari/Kos.

    Alles ist wie beschrieben und Kos ist eine Reise wert, wenn es kein reiner Surfurlaub werden soll.

    Mietwagen für einen oder 2 Tage sollte man sich gönnen. Das Erbeben von vor 4 Wochen hat ein wenig Spuren hinterlassen aber nichts Gravierendes.


    Zum Surfen: An das Hotel Neptune angeschlossen gibt es eine Surftation mit Starboard Material und über wiegend Severne Segel bis 8.5! m2 Größe.

    Dazu noch Katamarane... In den knapp 6 Tagen haben wir überwiegend schwachen Wind (bis13kn in den Böen ein bisserl mehr) erlebt. Auch mit 7.5m2, die ich gestern und heute genommen habe ist bei meinem Gewicht nur gelegentliches Gleiten möglich. Kann sein, dass ich etwas Pech habe, aber Bekannte die gerade auf Samos/Naxos sind berichten von 100% Windausbeute bei bis zu 7BFT....


    Ansonsten alles gut und vielen Dank für die tollen Tips.


    Grüße aus Mastichari

  • Griechenland ist immer eine Reise wert. Eine gute Zeit und ein bisschen mehr Wind wünsche ich Euch

  • Nachtrag: Kavo Paradiso Beach, der nicht weit vom Theologos Beach ist, ist ein absoluter Traumstrand und urig. Nur die Mietwagènfirmen zucken hier etwas...


    Bretter von Starboard Kode 86 bis Carve 171. Segel bis 8.5m2 was einem aber auch nicht hilft. Mein Sohn 43.5kg war heute mit einem 5.0er bei knapp 8kn draussen. Nicht der Brüller. Aber ansonsten sehr schön hier.


    Grüsse


    PS: Wir hatten noch einen "richtig" windigen Tag, wo ich mit 6.0 bzw. 6.7 richtig in Fahrt kommen konnte. An vorletzten Urlaubstag hat es noch für eine einstündige Session mit dem 8.5er gelangt.

    PPS: Bei Wind hat es durchaus auch shorebreak. War o.k. aber einige sind nicht durchgekommen.

    PPPS: Der Windfinder gibt zu optimistische Knotenangaben an. Es ist gemessen ca. 3kn. weniger.

  • 2. Nachtrag:


    PS: Wir hatten noch einen "richtig" windigen Tag, wo ich mit 6.0 bzw. 6.7 richtig in Fahrt kommen konnte. An vorletzten Urlaubstag hat es noch für eine einstündige Session mit dem 8.5er gelangt.

    PPS: Bei Wind hat es durchaus auch shorebreak. War o.k. aber einige sind nicht durchgekommen.

    PPPS: Der Windfinder gibt zu optimistische Knotenangaben an. Es ist gemessen ca. 3kn. weniger.

  • Psalidi (5 km östlich von Kos Stadt) hat die bessere Windausbeute. Dort sind auch meist paar Knoten mehr, da der Wind schräg ablandig noch mal über Land / Bergkette verstärkt wird. Shorebreak hat es auch kaum und weiter draussen schöne Dünungswellen bei mehr Wind.

  • Hi,


    das mag sein.

    Obwohl, an dem Tag an dem wir zu den Thermen gefahren sind hatte es dort ebenfalls Windstille. Die Station in Mastichari meinte, dass der gesamte Sommer eher windschwach war.

    Ähnliches wurde mir auch von vielen Hotelgästen bestätigt , die schon mehrfach im Hotel waren.

    Marmari hat mehr Kiter und vielleicht 1kn mehr Wind als Mastichari, macht aber wie schon gesagt den Kohl auch nicht fett.

    Bin bei 12-13kn rausgegangen und konnte in den Boen/mit Wellenschub in der einen Richtung angleiten and auch gut im Gleiten bleiben, Richtung Westen war es dann schon schwieriger und ich musste Höhe pressen.


    Psalidi ist wegen des Kieselstrandes bei uns ausgeschieden. Mastichari/Marmari haben einen sehr feinen Sandstrand.


    Kos ist eine Reise wert, wenn man nich ausschließlich auf Surfen fixiert ist. Da gibt es sicherlich andere Inseln in der Ägäis.


    Grüße

  • Ich glaube inzwischen, dass man auf Kos jedes Jahr hören wird "dieser Sommer war ganz, ganz schlecht".

    Und ja, in Psalidi hat es meist 2-3 Knoten mehr als in Mastichari und auch nie weniger, sondern mehr als in der Vorhersage, was ich so beobachten konnte.


    Im Forum des surf-Magazines hatte ich es geschrieben, in 2015 gab es im Juli - August 6 Wochen am Stück ohne Wind.

    2016 war auch nicht besser. 2017....


    Wem das Surfen sehr wichtig ist, sollte tatsächlich auf eine andere Insel.....


    Dennoch hat es uns zumindest 2013 sehr, sehr gut gefallen. Tolle Insel!


    Hauptsache, der Urlaub war insgesamt schön und alle waren zufrieden!


    Grüße!