Wie war die Surfsaison bisher?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich kann mich nicht beschweren. Hatte einige sehr gute surftage und schon 2 mal "3 in einer Woche"... Das gabs bei mir so noch nie...


    Gesendet von meinem KIW-L21 mit Tapatalk

  • Frühjahrsregatta: erster Tag Slalom mit 8.1/8.8, zweiter Tag Formula
    Herbstregatta: erster Tag Formula, zweiter Tag Slalom mit 8.1


    Das lief also ganz gut.


    Ein paar gute Tage mit 7,1 gehabt, ein paar mal großes Kram gefahren, ein paar mal Formula. Generell wenig Zeit gehabt durch Hauskauf und Arbeit, dann noch einen Monat kein Auto... Ich sage mal vom Wind her durchwachsen, leicht unterdurchschnittlich, für mich persönlich eher enttäuschend. 6.3 und 5.6 noch nicht einmal ausgepackt dieses Jahr. Lag aber auch am Zeitmangel im Winter/Frühjahr, da hätte es schon Tage für gegeben.


    Ich hoffe jetzt auf den Herbst, mit dem Haus bin ich im groben durch, Arbeit sollte auch wieder etwas entspannter werden.


    Gruß, Onno

  • Moin,


    sehr durchwachsen. Nur 3x kleines Board die meisten Tage sogar am Stein gehabt (wann gabs das zuletzt?).
    Das 4,7er oder 4,2 oder gar 3,8 niemals nicht gefahren...


    Bei mir dieses Jahr durch 2x Jobwechsel und jeweilige Probezeit keinen Urlaub gehabt, ausser im Sommer und da war fast nix.
    Vielleicht noch ne Woche Anfang Oktober, mal sehen.
    Extrem viel Arbeit gabs dieses Jahr auch kostenlos dazu...


    Bin fast soweit was generell an der Ausrichtung meines Stuffs zu verändern. (Kiten? SUP? Hydrofoil? Superlightwind?)


    Und das obwohl ich dieses Jahr deutlich flexibler geworden bin was mal nen Tag oder ein WE wegfahren betrifft (eigenes Auto).
    Auch an der Küste war an den WE meiner Erinnerung nach nur ein paar Mal für 2 Tage gut genug vorhergesagt (20kn+) und da hatte ich dann meist irgendwelche Termine... aber naja, der Winter kommt ja noch, vielleicht auch noch nen bisschen Herbst (?)...


    Grüße
    teenie

  • Fast nur noch Nordsee und schon einige Tage gehabt wo ich 5,3 mit Wavebrett durchfahren konnte.


    Sonst immer 2 Bretter und Segel aufgeriggt, somit auch die meiste Zeit auf dem Wasser.


    Dank dem 3S 116 noch flexibler, da ich damit auch mit 5,3 super fahren kann und der Kappel nicht störrt.
    Perfekter übergang zum Wave. Wenn zu wenig Wind kann ich noch fahren, wärend die anderen vom Wasser gehen ;-)


    Läuft ;-)

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ................|...116l 3S..|..........66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.

  • Danke für die Erfahrungen. Bei mir lohnt sich der Weg auch nur, wenn mindestens zwei Tage 6+ Windstärken angesagt sind. Kommt bestimmt noch. Ansonsten 13 von 14 Tagen im Urlaub ist ja schon mal was.


    Eine generelle Neuausrichtung, teenie, ist immer eine Überlegung wert. Die inflatable Boards mit echter Gleiteigenschaft sind eine Überlegung wert. Segel sind ja genug vorhanden. Und ich denke den Seitendruck eines 7er Segels macht die Finne nicht mit. Braucht es auch nicht. Ich denke mit dem 170 Liter Geschoss und einem 5,5er wird man viel Spaß haben. SUP Option inklusive.

  • Eine generelle Neuausrichtung, teenie, ist immer eine Überlegung wert. Die inflatable Boards mit echter Gleiteigenschaft sind eine Überlegung wert. Segel sind ja genug vorhanden. Und ich denke den Seitendruck eines 7er Segels macht die Finne nicht mit. Braucht es auch nicht. Ich denke mit dem 170 Liter Geschoss und einem 5,5er wird man viel Spaß haben. SUP Option inklusive.


    Nää, also so ein aufblasbares Board zum richtig windsurfen kann ich mir aktuell nicht vorstellen. Mir schwebt grad vor max. 10xL und 6,3-6,7m² als größtes FUNset, darunter dann eine andere Sportart, also entweder SUP, oder Kiten oder Hydrofoil oder Superlightwindsetup...
    Ein ISUP als Hydrofoil wäre noch ne Idee...


    Am besten jedoch einfach mal mehr Urlaub an der See machen, dann kriege ich die Tage auch zusammen :bonk:


    Grüße
    teenie

  • Urlaub: 18 Tage aus 21 (Palekastro)
    Daheim: 0.0 Tage, kein einziges Mal am See


    Von daher könnte ich mein Material verkaufen. Aber es besteht ja noch Hoffnung, ev. gibt's noch Tage mit Föhn.


    Gruss


    David

  • War dieses Jahr (zuhause) nur ca. 5 Mal aufm Wasser. Immer mit 4.8 bzw. kleiner bei Föhn (im Februar).


    Dazwischen noch eine Woche Dahab mit 100% Wind fürs 4.2er / 3.8er


    Naja, dafür oft auf dem Motorrad gesessen :-)

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Die Saison hat ganz mies begonnen, 3 Tage im Frühjahr (die mühsamst mit weiten Fahrten zusammengekratzt werden mussten). Anfang Juli dann Schadensbegrenzung mit einer Woche Viganj, mit zwar 6 Tagen Wind, aber unbefriedigenden Windstärken (gerade genug zum Gleiten). Im August dann 17 Tage Limnos, davon 12 mit richtig gutem Wind (und einem Tag, den ich nicht zähle, weil er nur ein wenig downwind-Rutschen hergegeben hat). Ergibt bislang 21 Tage, was so ungefähr meinem Minimalziel für die Saison entspricht. Der übrige September sieht freizeittechnisch belegt aus, aber vielleicht geht im Oktober nochmal was.