Ort nahe Deutschland mit Verleih und billiger Unterkunft

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin,


    nachdem ich mich heute Mittag angemeldet und vorgestellt habe http://www.surf-forum.com/show…192-Noch-eine-Vorstellung, dann aber keine Zeit mehr hatte, jetzt meine erste Frage.


    Im September habe ich frei. Die Zeit würde ich gerne nutzen, um mal wieder surfen zu fahren. Ich habe kein Auto und wollte keine Ausrüstung (außer Schuhen) mitnehmen. Deshalb suche ich eine Platz, der vom Norden Deutschlands schnell erreichbar ist, an dem es einen guten Ausrüstungsverleih und einfache Unterkunft gibt.
    Als Ort hatte ich an die deutsche oder benachbarte Nord- oder Ostseeküste gedacht. Er sollte auf jeden Fall mit Zug und Bus erreichbar sein.
    Der Materialverleih sollte natürlich nicht zu teuer sein und einigermaßen Auswahl haben. Mir ist es lieber, wenn es billig mit älterem Material ist, als modernstes Material, aber entsprechend teuer. Allerdings sollte das Material brauchbar sein, also nicht (wie es schon passiert ist) auf dem Wasser das reparierte Segel reißen ("Das hält schon.")
    Die Unterkunft sollte auch nicht zu teuer sein. Ein einfaches Mehrbettzimmer reicht schon. Ein Zelt habe ich leider nicht hier, sonst würde ich zelten.
    Gut wäre es noch, wenn es nicht direkt ungeschützt aufs offene Meer rausginge, sondern zumindest seitlich noch ein bisschen Land vorhanden ist, zu dem man sich notfalls treiben lassen könnte.


    Hat da jemand Vorschläge? Am Brouwersdam war ich mal, aber damals haben wir gezeltet und ich habe nur den Center Park mit Familienhäusern und entsprechenden Preisen gefunden.

  • Das ist echt schwer. Brouwersdam ist eine gute Idee. Aber ohne Auto schlecht. Es gibt in Holland viele günstige B&B Hostels. Wie gesagt, mobil müßte man schon sein. Nördlich von Berlin gibt es einen See mit Verleih, der mit Zug gut zu erreichen ist und eine Jugendherberge hat. Aber Windsurfen heißt irgendwie auch immer Motorsport. Kanaren wären eine Möglichkeit. Super Verleih und zu Fuß vom Hotel erreichbar.

  • Moin,


    mir fällt unter anderem Pelzerhaken ein. Dort gibt es eine intakte Surfschule bzw. -verleih. Es gibt Campingplätze in der Nähe, wo man sich evtl. in einen Camper oder WoMo einmieten kann (manche Plätze bieten das an). Das Gebiet liegt in der Neustädter Bucht (also nicht offen zur Ostee) und mit dem Zug erreichbar. Preise müßte man herrausfinden können, die Kurtaxe darf man natürlich auch nicht vergessen. Viel Erfolg beim suchen.


    Schönen Sonntag

  • Danke erstmal für die Vorschläge.


    Ein Auto habe ich nicht. Das lohnt sich nicht, weil ich in der Stadt wohne. Da stört ein Auto nur, auch wenn es für's Surfen nützlich wäre. Dann könnte ich auch mein Brett hierhin holen (das liegt bei meinen Eltern, über 300km entfernt) und Geld sparen :)
    Fliegen ist mir jetzt zu spontan, zu weit und so kurzfristig zu teuer.


    In Polen ist das gleiche Problem wie in Deutschland und den Niederlanden. Wo genau da? Ich dachte immer, Surfer seien locker, da müsste es doch massenweise Angebote für Surfmaterial mit einfacher Unterkunft geben. Anscheinend ist es aber doch nicht ganz so leicht.


    Pelzerhaken sieht auf den ersten Blick gut aus. Ein passendes Zimmer habe ich noch nicht gefunden, aber ich suche weiter.


    Am Brouwersdam kann man Zimmer für mehrere Personen mieten. Da meine Freunde aber berufstätig oder in Abschlussarbeiten sind oder nicht surfen, werde ich leider alleine unterwegs sein. Alleine ist so ein Zimmer bei denen zu teuer.


    Wie macht ihr das denn, wenn ihr mal über ein paar freie Tage an Nord- oder Ostsee fahrt? Ferienwohnung, Zelt oder Wohnmobil?

  • Moin.
    Auf Rügen gibt es ein Surfhostel und das NoHotel in Dranske. Bis Binz fährt auf jeden Fall die Bahn....

  • Dranske sieht sehr gut aus. Anscheinend genau das, was ich gesucht habe. War da schonmal jemand und kann etwas über das Material sagen?
    Der einzige Nachteil ist, dass man von Hannover über sieben Stunden dahinfährt, unter Anderem anderthalb Stunden mit dem Bus über Rügen. :(