Puls Boards (preise ab €825,-)

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Super! Hab zwar nur 78kg aber hab das mit dem sanften Landen nicht so raus, mal sehen.


    Echt? Hab mir überlegt ob ich nicht U-Scheiben unter die schrauben leg, nicht dass die sich irgendwann durch das "Gurtband" durcharbeiten.


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • Kann leider mangels Wind nich nicht viel zu dem Brett sagen.
    Es beschleunigt jedenfalls sehr gut und wird auch sehr frei. Im Vergleich zu dem Kode Freewave, den ich vorher mal gefahren bin, würde ich sagen eher weniger komfortabel, dafür etwas "spritziger".
    Standlack könnte für meinen Geschmack noch etwas griffiger sein.


    Nächste Woche sollte an der Ostsee was gehen oder? Meld mich dann nochmal.

  • Ich bild mir ein der ist rutschiger als vom Starboard. Ist bei normalem Wind auch kein Thema. War mir nur aufgefallen weil es so sauböig war. Bei dem rumgehampel den ich dann fabrizier um durch die Wellen zu kommen ;)


    komisch hatte noch nie so einer echt rauen und so griffigen standlack nicht bei serie oder z.b. witchcraft...ok was solls...

  • So, mein Puls FreeWave 100 ist am Montag gekommen, und ich konnte ihn gestern in Heiligenhafen ausprobieren. Bei 4-7 Bft war von Dümpeln bis überpowert sein, Chop und schöner Welle alles dabei.
    Ich habe jetzt (noch) keine herausragende Eigenschaft gefunden (außer dem Preis natürlich), aber es hat eigentlich alles gut gemacht. Mein (erster) Eindruck ist erstmal, dass es ein gutes und ausgewogenes Gesamtpaket ist. Wirkliche Schwächen hab' ich bisher keine festgestellt. Ein Angleitwunder scheint es nicht zu sein, aber ich hab' ja auch extra den turny Rocker bestellt, nicht den fast Rocker.
    Das Board hat bei mir ohne Schlaufen und Finnen genau 7,0 kg auf die Waage gebracht. Auch nicht herausragend, aber etwa soviel wie angegeben, und es ist ja auch nur die 'silver' Bauweise.
    Die Verarbeitung wirkt durchweg gut. Die Pads sind wirklich top, der Standlack ist griffig. Die Schlaufen sind gut gepolstert und bequem, obwohl ich wohl doch lieber Dakine Contour montieren werde, weil die beim Wellenabreiten mehr Kontrolle bieten. Als Finnen habe ich mir MUF X-Weed 20cm und X-Twin-S 11,5cm ausgesucht, das passt auch gut so.
    Das einzige, was ich etwas schade finde, ist, dass mein Wunsch nach schwarzen Pads irgendwie untergegangen ist, so dass es jetzt weiße geworden sind. Aber damit kann ich leben.


    Spannend wird noch der Vergleich mit meinem 2. Neukauf, an dem ich bei den Dailydose Kleinanzeigen einfach nicht vorübergehen konnte: Flikka semi compact 96 in Carbon light :beerchug:
    IMG_0528.jpgIMG_0531.jpgIMG_0532.jpgPuls-Flikka.jpgPuls-Heck.jpg

  • Schade das PULS keine richtig leichte Version hat. Ich blicke da bei den Varianten nicht so durch, finde aber bei Flikka
    das übersichtlicher.
    Ein Freewave mit ~105L-110L und <6kg das wäre sehr interessant... kostet bei Flikka dann ~2k€ ...


    Grüße
    teenie

  • Moin,


    ich bin einfach schon alt, ich kann mir unter 'light carbon/dyneema' , 'Standard' oder 'hardcore carbon/dyneema' was vorstellen, Black, White, silver, platinum oder sonstwas jedoch nicht, zumal das bei Puls anders ist als bei den mühsam erlernten bei North.


    Ist nur ein Detail, das stimmt, am meisten fehlt mir eben das 'light carbon' Äquivalent...


    Grüße
    teenie

  • Moin,
    ich bin einfach schon alt, ich kann mir unter 'light carbon/dyneema' , 'Standard' oder 'hardcore carbon/dyneema' was vorstellen, Black, White, silver, platinum oder sonstwas jedoch nicht, zumal das bei Puls anders ist als bei den mühsam erlernten bei North.
    Ist nur ein Detail, das stimmt, am meisten fehlt mir eben das 'light carbon' Äquivalent...


    Na, Du hast die Bauweisen doch schon alle drauf :19:
    Man muss die ja auch nicht auswendig lernen. Durchlesen und überlegen, bevor man bestellt, reicht völlig.
    Komme übrigens gerade vom Wasser. Bin mit dem Board immer noch zufrieden, nur mit dem Wind eher nicht...


    Aloha,
    Stefan

  • Bin mein FreeWave 100 mit turny Rocker jetzt ein paar Mal bei unterschiedlichen Bedingungen gefahren.
    Es dreht echt gut und hält vor der Welle auch ganz gut den Speed, ABER es gleitet wirklich schlecht an!
    Hatte ein paar Mal echt Probleme, damit ins Rutschen zu kommen, bin dann auf mein 83er Flikka Waveboard umgestiegen, und das ging ab wie 'ne Rakete, obwohl es 17 Liter weniger hat.
    Turny Rocker hin oder her, so riesig kann (oder darf) der Unterschied ja nicht sein.
    Bin daher insgesamt nicht so glücklich mit dem Teil...

  • Moin,


    dann kann ich das Ergebnis meiner Anfrage kurz zusammenfassen: Also sie würden mir einen <6kg ~105l Custom Freewave Thruster bauen, ich soll aber nicht böse sein, wenn er 6,1kg hat. Dafür wäre er in etwa so haltbar wie mein 2007er Freewave...
    Zum Preis hat er noch nichts gesagt, ich muss mal ernsthaft überlegen ob ich das Risiko eingehen will.


    Grüße
    teenie