Puls Boards (preise ab €825,-)

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Mein polnischer Kollege hatte bisher davon auch noch nichts gehört.
    Die Preise sind jedenfalls grandios, gerade im Vergleich zu aktuellen Listenpreisen...


    Grüße
    teenie

  • Absolut! Die Preise sind geradezu erschreckend niedrig. Merkwürdig ist nur das Marketing, wo die etwas teureren Technologien oft mit höheren Gewichten einhergehen. Zumindest ist eine solche Preispolitik bei den typischen Boardmarken nicht üblich.

  • Finde ich aber irgendwie nicht unlogisch, da die Haltbarkeit im Vordergrund steht. Leichter und haltbarer geht halt nicht immer. Außerdem sind die Aufpreise für die teureren Bauweisen moderat.
    Insgesamt ein sehr interessantes Konzept.
    Lg cad184

  • "How and where does Puls build the boards?*
    We have our workshop in Nieporet (nearby the capital Warsaw) in Poland. All boards are shaped by hand. We use CNC for creating pads and fins, which are made of G10."


    Handgeshaped. Vor- oder Nachteil?
    Finnen* und Versand gehen extra. Oder man holt es in der Nähe von Warschau ab.


    *bei Quad und Quadster Setup

  • "How and where does Puls build the boards?*
    We have our workshop in Nieporet (nearby the capital Warsaw) in Poland. All boards are shaped by hand. We use CNC for creating pads and fins, which are made of G10."


    Handgeshaped. Vor- oder Nachteil?
    Finnen und Versand gehen extra. Oder man holt es in der Nähe von Warschau ab.


    Wär kein Problem für mich, würde der Kumpel mitbringen.


    Bei Cobra läuft doch auch alles per Hand, mag sein die schäumen in der Form oder fräsen per CNC den Block, aber entscheidend ist doch auch was danach kommt,
    also wie sie auf die S/R Linie achten im Vakuum.


    Aber klar, bei Handarbeit ist der Handarbeiter entweder sorgfältig und ein Könner, oder man muss Glück haben...


    Ich bin nur sehr ungern Beta-Tester, obwohl einen großen Freerider wird man wahrscheinlich immer wieder gut los...


    Grüße
    teenie

  • Hallo zusammen,


    habe heute in Pozo ein polnisches Mädel auf einem Pulsboard gesehen. Zumindest scheint es was auszuhalten: die wurde auch mal auf die Steine gespült ;-)
    Kein Wunder: heute hatte es zwischen 20 und 40 Knoten und teilweise gute Welle.


    Auf den ersten Blick sah das Board ganz gut verarbeitet aus - Typ brushed carbon...
    Wenn ich die morgen nochmals sehe, werde ich mir das Board näher anschaun...


    Das ist das Mädel hier:
    Karolina Zajączkowska


    Saludos


    Claus


  • Ja?
    Research and Development?
    Reproduzierbarkeit?
    Vor- und Nachteil CNC fräsen und auf Böcken mit Holzschablonen laminieren oder im Formenbau?

  • Ja?
    Research and Development?
    Reproduzierbarkeit?
    Vor- und Nachteil CNC fräsen und auf Böcken mit Holzschablonen laminieren oder im Formenbau?


    Auch bekannte Shaper haben einen schlechten Tag. Aber klar bei Cobra ist die Erfahrung am größten. Ich wollte jetzt
    dazu keine neue Diskussion anfangen.
    Darstellen wollte ich nur, das Handarbeit bei Boards und Segeln nunmal Stand der Technik sind. In der Form schäumen hat übrigens auch einige prozesstechnische
    Nachteile, den Schaum homogen hinzubekommen ist eine Kunst.


    Keine Ahnung ob und wie bei Pulsboards R&D betrieben wird. Sie haben ja zumindets offensichtlich Teamfahrer...


    Grüße
    teenie

  • Das hat jetzt nichts mit Cobra zu tun sondern mit den Shapemöglichkeiten einer kleinen Werkstatt vs. Formenbau. Bei Cobra fertigt nun wirklich nicht jeder im Formenbau. Eher die wenigsten, werde mal nachhaken.
    CNC ist ja soooooo toll, oder wie versucht uns so manch eine Werbeabteilung das noch klar zu machen? ;)
    Dass auch eine seriöse Entwicklung vonstatten gehen muss, ist ja sowieso klar.
    Aber da gibt es ja offenbar jemanden... :)

  • Das hat jetzt nichts mit Cobra zu tun sondern mit den Shapemöglichkeiten einer kleinen Werkstatt vs. Formenbau. Bei Cobra fertigt nun wirklich nicht jeder im Formenbau. Eher die wenigsten, werde mal nachhaken.
    CNC ist ja soooooo toll, oder wie versucht uns so manch eine Werbeabteilung das noch klar zu machen? ;)
    Dass auch eine seriöse Entwicklung vonstatten gehen muss, ist ja sowieso klar.
    Aber da gibt es ja offenbar jemanden... :)


    Moin,


    ich meinte das bei Cobra neuerdings in der Form geschäumt wird, das hat nichts mit dem nachher angewandten Formenbau fürs Sandwich zu tun (evtl. ja doch?).
    Das einige mit CNC werben macht, oder soll zumindest, klarmachen dass dort seriös mit minimalen Veränderungen optimiert wird und das auch dokumentiert wird.


    Wie auch immer, ich habe gerade gestern meinen neuen CNC Shape ausgepackt das ist ja sooo geil das Teil...
    wo ist der Wind nur hin?


    Grüße
    teenie


  • Ich glaube du bringst da viele Dinge durcheinander...

  • Witchcraft und Flikka fräsen ihre Blanks mit CNC, um mal kleine Schmieden zu nennen. Ich denke Lorch mit der Platinum Reihe.
    Dass dann beim Verkleben des Laminataufbaus sich vieles verziehen kann leuchtet wohl ein. Bestimmt immer etwas auch ein Glücksspiel.
    Man kann bei denen bestimmt ein paar Fotos vom Entstehungsprozess des Boards bekommen. Wichtig finde ich den Übergang von Deck-und Bodensandwich. Da habe ich bei Serienboards schon viel Spachtelmasse gesehen.

  • Ja totti dann mal los...her mit dem insiderwissen ;-)


    Das will ich an der Stelle dann auch wissen.
    Fanatic z.B. an an einer Stelle mal von einer sehr sehr guten Schaumqualität gesprochen, weil Cobra selbst schäumt. (war glaub ich in der SURF).


    Also, Totti, klär uns auf.


    @ Daddy: Klar, ne CNC Fräse kostet ja fast nix mehr. Wenn man Kleinserien macht lohnt sich das wahrscheinlich schon schnell. Man braucht nur Stellplatz und das passende Programm...
    Und wie wir hier in den Threads von 'Boardschmiede' gelernt haben, muss man beim laminieren des Kerns schon stark die Rockerlinie stabilisieren, wenn man das nicht macht passiert sowas wie einem Selbstbau User hier mit 3cm Rocker im Freerider (übertrieben).


    Grüße
    teenie


  • http://www.surf-forum.com/show…Neue-Patrik-Range!/page31
    post: #310


  • Danke, Terence.


    Beschreibt aber leider nur den Punkt 'laminieren in der Form', nicht jedoch 'schäumen in der Form'.
    Womöglich wird sogar die gleiche Form genutzt für beides und die paar mm werden runter gefräst?
    Wäre ja auch denkbar...


    Ich schätze höchstens Christian Grassmann hier im Forum könnte da fachlich bzgl. schäumen was beisteuern...


    Grüße
    teenie