• Habe die Tage meine Slalomgabeln bekommen.
    Verarbeitung sieht gut aus. Von der Praxis werde ich später berichten.
    Gewicht liegt aber deutlich über denen der X9!


    X9 160-220 = 2,46 KG (normale Ausführung aber mit Tampen)
    X-Boom 170-220 = 2,9 kg (Ausführung mit Verstellsystem aber ohne Tampen, (benötigt werden ca 3m)



    Die Slalomgabeln haben ein Verstellsystem zur Segeltrimmung während der Fahrt.
    Jan (der Hersteller) empfiehlt 5mm vorgereckten Tampen.
    Die 5mm sicher um einen guten Griff zum Verstellen währen der Fahrt zu haben. Sehr viel Spannung liegt am Shothorn ja nicht wirklich an.


    Nun die Frage:


    Welche Tampen benutzt ihr bei so einem Verstellsystem?



    Gruß Stephan

  • 4 mm dynema grob geflochten vom Schothorn zur Rolle und min. 5 mm rebschnur (kernmantel) von Rolle zur klemme. Klemmt leichter, verschweißbar und besser zu greifen.


    Du meinst da müssen 2 /3 verschiedene Tampen mit einander verbunden werden?
    Einfach mit einem 8ter Knoten, oder wie?

  • anbei Bilder, vg boris


    entweder du nimmst ein outhaul trimmset - z.B. von MB-Fins, Unifiber oder von NP, oder du bestellt die kleinen trimmrollen bei z.B. Amazon so.
    zusätzlich brauchst du natürlich ein z.b. Chinook double Pulley für die Achterliek Trimmöse. trimmset.jpg


    Siehe mal bei Chinook:
    http://chinooksailing.com/media/wysiwyg/Inflight2.jpg
    http://chinooksailing.com/media/wysiwyg/Inflight1.jpg

  • MB-Fins hat kein eigenes Outhaul Trimmsystem, die verkaufen auch nur das Nautixset mit den Clamcleat Befestigungen, wie fast alle anderen auch. Problem dabei: Versand aus der Schweiz, -> Zoll!

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Stimmt - das mit dem Zoll bei den mb Fins hatte ich vergessen ...

  • Ich hab mir das ganze Zeug im BAUHAUS in der Bootsabteilung gekauft. Hat mit Tampen keine 30 Euro gekostet und funktioniert perfekt. Nur das Teil für die Schothornöse habe ich nicht gekauft sonder selber gebaut.
    Aber lieber fädele ich. Bei mir hat sich das Teil mal, weit auf dem Fjord draußen , aufgelöst. War nicht lustig, bis ich alles wieder fahrbar gemacht hatte. Bei ordentlich Dünung ist so ein 8.2er auf dem Wasser echt nicht leicht zu trimmen.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Danke erst mal für die Hinweise. Mit "outhaul trimmset" bin ich dann schon mal weiter gekommen.


    Ich habe mir je Gabel 2 Stck Ronstan Edelstahlblock RF571 gekauft. 7,90 € je Stück
    Dazu werde ich mir 3,5(oder 4mm) und für die Enden 5mm Tampen kaufen.


    Umlenkrollen und Belegklemmem sind am X-Boom ja schon vorhanden.

  • ich würde lieber einen kugelgelagerten Block wie den Harken Micro Block 224 nehmen. Hat vor allem beim bauchiger trimmen mit wenig Druck im Segel Vorteile.


    Gruß, Onno

  • ich würde lieber einen kugelgelagerten Block wie den Harken Micro Block 224 nehmen. Hat vor allem beim bauchiger trimmen mit wenig Druck im Segel Vorteile.


    Gruß, Onno


    Du meinst wg dem Kugellager oder mit 2 Rollen den Block.


    Soll auf dem Wasser das Kugellager gegenüber einem Gleitlager meßbare Vorteile haben?

  • Was ist mit Sand in den Kugellagern?
    Ein Thema oder eher unproblematisch?

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Die Kugellager sind schon so gemacht, dass die nicht übermäßig Dreckanfällig sind. Und ja, man merkt den Unterschied aufm Wasser.