Schuhe trocknen

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo Leute,


    wie bekommt man Surfschuhe trocken?


    Wir waren vor 6 Tagen am See und die Kinder haben mit den Schuhen am morastigen Ufer gespielt. Danach habe ich die Teile mit dem Gartenschlauch ordentlich ausgespült und mit den Spitzen nach oben auf Kunststoffrohren aufgespießt im sehr warmen Wintergarten zum Trocknen hingestellt. Gerade eben waren sie immer noch leicht feucht und stinken ekelhaft.


    Die Schuhe, bzw. Stiefel lassen sich wegen der festen Sohle und des schmalen Schafts nicht auf links drehen. Wenn man sie hinstellt, knicken sie so ein, dass fast gar keine Luft mehr zirkulieren kann.


    Ein Tipp, wie ich den aktuellen Mock aus den Latschen bekomme, wäre auch nicht schlecht. Hat schon mal jemand Domestos (Wasserstoffperoxid) zum desinfizieren reingetan?

  • Über Kopf aufhängen und trocknen lassen. Sohle nach oben und Einstig nach unten.
    Den Muff bekommste nicht raus aber wenn die Teile trocken sind, ist das auch nur wahrnehmbar, wenn du die Nase reinsteckst ;-)
    Seit ich barfuss fahre, riechen meine kaum noch^^

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mafa ()

  • Wenn ich die Latschen hängen lasse, drückt sich der Schaft so weit zusammen, dass kaum Luft rein und natürlich keine Feuchtigkeit raus kommt.
    Deswegen hatte ich 20mm dicke Kunststoffrohre reingesteckt, damit sie offen bleiben. Nutzt aber nix.


    Barfussfahren fänd ich auch cooler, aber dafür komme ich viel zu selten dazu, sodass ich froh um jede Schutzzone bin.

  • Es gibt eine einfache Methode, um nasse Surfschuhe trocken zu kriegen.


    Einfach mal die kostenlosen Anzeigenblätter jeweils 2 Bogen (also 8 Seiten) zusammenrollen und in den Schuh stecken. Das Zeitungspapier saugt die Feuchtigkeit gierig auf und wird nach 12 Stunden weggeschmissen zu den anderen Zeitungen. Evtl bei ganz schwierigen Fällen nochmal wiederholen.


    Kostet nix, funktioniert immer und der Zeitungsnachschub kommt jeden Mittwoch und jeden Sonnabend kostenlos :D ins Haus.

  • Dann habe ich ja noch mehr Mist in den Schuhen :-)


    OK, probiere ich aus. Ich habe die Latschen inzwischen noch mal ausgewaschen und mit je einem Spritzer Domestos stehen gelassen.
    Ein Paar werde ich kopfüber aufhängen und eins mit Käseblättern füllen :-)


    Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ein paar Treter innen so eine Art Frottier-Stoff haben. Die halten das Wasser besonders gut zurück.

  • Der Schuhtrockner sieht cool aus, aber der Preis ist wenig heiß :)
    Wenn das mit den Käseblättern nicht funktioniert, werde ich mir das aber ernsthaft überlegen, denn mit meinen beiden Blagen, haben wir hier 3 Paar Schuhe zu trocknen und das ist echt lästig, wenn die hier ne ganze Woche herumstehen und dann doch nicht trocken sind.


    Einen alten Mast hätte ich tatsächlich, aber bei dem läge der Stoff großflächig auf der Oberfläche. Ich hatte mir schon überlegt 50er HT-Rohr für diesen Zweck zu nehmen. Das wäre einfacher zu schneiden.

  • Ich nehme immer leere Klopapierrollen um den einstieg offen zu halten. Kostet nichts und funktioniert bei mir prima.


    Gruß, Onno

  • um den wirklich üblen geruch aus den schuhen zu bekommen ( hatte gedacht das wäre nur bei denen mit kevlarsohle ) einfach wenn man sie auswäscht ein
    wenig duschgel rein schütteln bis schaum da ist ablaufenlassen und trocknen so gehts ganz gut


    Aloha

  • 1. auswaschen, je nach Inhalt mit Seife;-)
    2. ausschleudern
    3. Schaft\ nicht den ganzen Schuh nur soweit es geht, nach unten umstülpen. Dadurch ist er doppelt und bleibt offen
    4. Zeitungspapier für ein zwei Stunden rein und der Schuh ist am nächsten Tag trocken
    5. wenn er trotz waschen stinkt hilft Backpulver. Einfach in den Schuh reiben und vor den Benutzen wieder auswaschen.

  • Ich habe gerade mal die Zeitungsknüddel aus den Schuhen herausgenommen. Die Latschen sind tatsächlich trockener als die beiden Kollegen ohne Zeitung. Das Paar, was vorher ein wenig käsig gerochen hat, tut es jetzt allerdings immer noch, wenn auch weniger.
    Leere Klorollen hört sich auch gut an.


    Duschgel überdeckt normalerweise nur den üblen Geruch. Da darin oft auch Bestandteile enthalten sind, die auf der Haut und in den Haaren verbleiben sollen, bekommt man es nicht gut ausgewaschen und wird dann durch Bakterien zersetzt. Zumindest bei Turn- und Arbeitsschuhen habe ich mit Shampoo schlechte Erfahrungen gemacht.


    Das Domestos habe ich nicht auf der Haut angewendet. Wenn man es ausspült, ist es nicht bedenklicher als Haare bleichen. Da sind im Wesentlichen Wasserstoffperoxid (Bleichmittel beim Friseur) und Tenside (Spülmittel, Waschmittel) drin. Der Hersteller empfiehlt es auch zur Fleckenentfernung aus Wäsche. Ob Wäsche oder Schuhe ist Jacke wie Hose :-)

  • Ionisierte Luft, also in erster Linie Ozon, ist aber schon ein hartes Geschoss. Das reagiert bestimmt nicht nur mit biologisch aktiven Substanzen, sondern zerlegt nach und nach auch das Schuhmaterial.
    Ich vermute, dass spezielle Maßnahmen gegen Geruch nicht notwendig sind, wenn die Schuhe ausreichend schnell trocknen, denn Neoprenanzüge mocken auch nicht.


    Ein spezieller Schuhtrockner ist aber vielleicht grundsätzlich eine richtig gute Idee. Neben den Surfschuhen könnte ich damit auch meine Arbeitsschuhe trocknen. Das funktioniert nämlich auch nicht immer, wenn ich die lange an hatte und am folgenden Tag wieder früh anziehen muss.
    Und wenn man auf UV und Ozon verzichtet, gibt es sowas auch wesentlich preiswerter.

  • Ich tu meine Schuhe immer in der Waschmaschine bei 30°C waschen, dann riecht nichts mehr, evtl noch mit Hygienespüler. Wenn sie kaputt sind gibts halt neue. Ich mache das schon seit 5 Jahren so. Meine Schuhe gehen eher durch Schnitte vom Standlack oder der Mastschiene kaputt, habe ein echt altes Board, aber irgendwo ist das immer noch so scharf, dass ich mir ohne Schuhe die Füße aufschneide.

  • Geht ihr auch nochmal Windsurfen :eek:

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love: Meist in Sahlenburg unterwegs.

  • ich schmeiß meine auch in die wama bei 20/30 grad, meißtens mit sagrotan hygiene waschmittel. danach hänge ich sie mit dem einstieg nach OBEN mit zwei klammern auf die leine, um die öffnung groß genug zu halten. nächsten tag sindse trocken. fertig. müffelgeruch? so gut wie nicht vorhanden.