Neue Duo Grasfinnen in G10 mit Überstand nach vorne.

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hi Tino,


    niemand hat dir was unterstellen wollen, auch ich nicht. Aber die Erfahrung ist insgesamt eine andere.


    Zu deinen Punkten:


    Es gibt durchaus einen längeren Hebel auf die Box, wenn die größte Fläche des Finnenblatts nicht zentriert über dieser ist, sondern weit dahinter.

    Zumal sich das Finnenblatt nicht auf dem UWS des Boards abstützen kann, wie etwa eine Deltafinne.


    Ich unterstelle mal, dass es dadurch dennoch nicht durch eine Schwächung der Festigkeit unbedingt kommen muss. M.W. laminiert Wolfgang die meisten Finnen durch. Das heisst, in einem Guss mit der Box. Das Laminat ist also durchgehend bis zur Unterkante der Box, im Bereich der Box dann mehrlagig aufgedoppelt.

    Der Schwachpunkt sollte also direkt oberhalb der Box sein, sprich das Blatt schert komplett ab. Dass das nicht passiert ist und stattdessen "nur" die Box weg gebrochen ist, kann maximal in der allgemeinen Schwäche der Powerbox zu finden sein (und eben gepaart mit Fehlbelastung durch Grundberührung). Also in der Konstruktion der PB an sich und das ist wohl auch der Grund, warum sich immer mehr Firmen von dieser verabschieden. Zum Glück muss man sagen, dass es die Hydrofoils gibt und es damit endlich ein echtes Argument gegen die PB gibt. Safety first.


    Schicke Wolfgang doch mal die Finne ein mit dem abgebrochenen Teil oder lass mal einen anderen Profi darauf schauen, der sich damit auskennt. Dafür reichen Fotos nicht. Man sollte dann durchaus erkennen, ob das Laminat da zu trocken ist oder was der Grund ist.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Könnte nicht die Finne auf irgendeine andere Weise schon im Vorfeld eine weg bekommen haben?

    Möglich ist ja vieles. Irgendwo dran geknallt, oder was weiß ich.

    Auch ich will niemandem etwas unterstellen, aber manchmal passiert so etwas ohne das man es bemerkt. Gerade weil ja die Finne schon recht lange mehr oder weniger unbenutzt war. Vielleicht ist etwas drauf gefallen, es hat etwas drauf gedrückt, oder wer weiß was sonst. Keine Ahnung, nur eben auch eine Möglichkeit, oder?

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Gäbe es nur Tuttle, gäbe es bestimmte Probleme nicht. Mittlerweilewäre es am besten Balance in Powebox einfach nicht mehr in Karbon zu bauen.

    So schiebt man die Ursachen hin und her, kommt sich schuldig vor. Der Gedanke von Totti,daß sich durch Hydrofoil hoffentlich einige Probleme vo selbst lösen würde mir ,was die Powerbox angeht ,helfen. Wolfgang

  • Was die Pos. Finnenblatt - Finnenbasis mit dem Hebel zu tun hat versteh ich auch nicht.

    Du hast es aber anfangs schon so beschrieben. Oder war es jemand anderer? Kann auch sein.


    Und es ist auch definitiv so. Jeder kann sich eine einfache Zeichnung der Kräfte anfertigen.


    Den Druck muss das Carbon hinter der Schraube auffangen. (Davor entstehen Zugkräfte) Sind da nur wenige cm, ist das ein Problem.
    Wenn sich das auf eine große Strecke verteilt, auf die komplette Basis von der Schraube bis hinten, ist der Druck (pro Quadratzentimeter)

    um ein Vielfaches geringer.


  • Das lässt das Schadensbild mit seiner Erklärung aber dem Grunde nach kaum zu, oder er ist rückwärts auf den Grund...?...

    Wo ist denn überhaupt das Fehlteil?

    Da sind aber auch zudem deutlich die Spuren der Boardbox zu sehen, siehe die weissen Abfärbungen.

    Und der Riss am Cutout zur Box resultiert woher?

    Neue Duo Grasfinnen in G10 mit Überstand nach vorne.

    Files

    • P1050336.JPG

      (4.08 MB, downloaded 28 times, last: )

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Hyfly 666 : Der Überstand ist enorm irgendwann ist halt Schluss, irgendwas muss die Finne ja auch noch halten. Das Problem ist wenn,dann hinten

    und nicht vorne. Wolfgang

    Hier bestätigst du es richtig. Das Problem war ja auch hinten, nicht vorne. Vorne ist noch alles dran.


    Eine lange Finne ist ein langer Hebel gegen das kurze hintere Stück.

    Sitzt die Finne hinten, steht ein langer Hebel gegen eine lange Finnenbasis, die Hebelwirkung ist geringer.


    Ich hoffe, das ist jetzt nachvollziehbar. Sonst muss ich noch eine technische Zeichnung nachliefern.

  • Eine PB-Finne liegt an 6 Seiten in der Box an. ;)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Das lässt das Schadensbild mit seiner Erklärung aber dem Grunde nach kaum zu, oder er ist rückwärts auf den Grund...?...

    Wo ist denn überhaupt das Fehlteil?

    Da sind aber auch zudem deutlich die Spuren der Boardbox zu sehen, siehe die weissen Abfärbungen.

    Und der Riss am Cutout zur Box resultiert woher?

    Neue Duo Grasfinnen in G10 mit Überstand nach vorne.

    Hab ich mir auch lange überlegt. Aber das passt schon. Letzlich ist die Finne an der schwächsten Stelle gerissen,

    an der Schraube, der Riss setzt sich bis hinten fort. Das vordere Teil hat es rausgezogen. Auf den hinteren Teil war

    ja Druck drauf in dem Moment, deshalb blieb der (samt Schraube) im Kasten stecken.

  • Der Riss könnte evtl. durch die Stauchung / Überbeansprung entstanden sein?


    Mein Finnenkasten ist glaube ich schwarz, ich weiß nicht was das für weiße Streifen sind.


    Richtig Django, das hintere Stück war noch im Finnenkasten, allerdings hat es sich beim "Heimlaufen" (ca. 1km) gelöst und muss rausgefallen sein.

  • Auch wenn ich mich unbeliebt mache, bleibe ich bei meiner Meinung das hier ein Konstruktionsfehler gemacht wurde. Die Kombination Powerbox, Finnenüberstand und tiefes Bohrloch ergibt eben genau dort einen hohen Kerbfaktor. Dazu kommtder Krafteintrag durch die Verschraubung. Dann noch das eher spröde Carbonmaterial (hier ist Härte nicht immer gleich stabil). Dann bricht die Finne eben genau dort. Einen harten Grundkontakt aufgrund der gebraucht Spuren an der Finne schlußzufolgern, da scheint mir eher "der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein" (sorry).

    Deshalb sollte hier besonders sorgfallt beim darauf gelegt werden das Schraubloch nicht tief zu Bohren und die Schraubenlänge ist auch genau abzustimmen. Das Risiko besteht auch bei einer Powerboxfinne ohne Überstand, ist allerdings geringer da der breiterer vordere Teil auch trägt und nicht nur dar schmalere hinterer Teil.


    Die Finne muss ja die teilweisen recht hohen Qerkräfte aufnehmen. Das ergibt hohe Momente am Schaft, die immer wieder wechselnde Spannungen ins Material einbringen. Tuttleboxen sind tatsächlich auch hier besser, da geometrisch anders.

  • Ich frage mich manchmal, warum wir jahrelang mit Lexanfinnen windsurfen konnten...?...

    Waren die so viel besser? Ja, früher unbedingt alles.

    Oder ist es doch das Bewusstsein und die Wertschätzung...?...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Der Überstand vorne drückt die Finne während der Fahrt ,durch die Schräge doch in Richtung Brettboden. Also ist der Druck vorne und hinten in Richtung

    Brettboden auf der Finnenbasis in ewa gleich. Also was war die Ursache des Bruches? Wolfgang

    Die Zeichnung gibt ganz grob die Kräfteverteilung wieder, ins Längsrichtung bei Grundberührung.

    Im Detail ist es an der Stelle um die Schraube etwas komplizierter. Es erklärt aber ganz gut den

    Schaden auf den Fotos.


    IMG_5054.JPG

  • Die Finne ist für eine Grundberührung nicht konzipiert worden ;-)

    Geht Finne bei Grundberührung kaputt, ist es nicht der Fehler von Wolfgang.

    Das Powerbox nicht das beste Finnensystem ist und Nachteile hat, ist auch bekannt!


    Hats aber Deinen Fehler sehr schön aufgezeichnet Django

  • Grundberührung spielt bei der von mir beschriebenen Theorie gar keine Rolle.

    Deine Threorie in Ehren. Aber es gab nunmal Grundkontakt, der wurde ja ganz klar bemerkt und

    ohne Grundkontakt reißt auch keine Finne ab.

  • Ich frage mich manchmal, warum wir jahrelang mit Lexanfinnen windsurfen konnten...?...

    Waren die so viel besser? Ja, früher unbedingt alles.

    Oder ist es doch das Bewusstsein und die Wertschätzung...?...

    Wenn die abscherten war der finanzielle Verlust deutlich geringer.

    ..zum Thema

    Ich glaub das hier mehrere Faktoren eine Rolle gespielt haben. Der TE hatte den in meinen Augen richtigen Ansatz mit der G10.

    Ich käme niemals auf den Gedanken in Revieren wie Wulfenerhals (wo Grundkontakt normal ist) eine Carbonfinne einzusetzen. Denn wenn ich Grundkontakt hatte mit Carbonfinnen (hauptsächlich Formula) splitterten die am Tip großflächig auseinander.

    Reviere wie Dümmer haben mir jahrzehntelang auch unzählige Bodenkontakte mit G10 Finnen beschert, da waren Finnen bei die einen 1cm am Tip abgeschrabbt waren, rausgerissen aber aus der Powerbox keine.

    Aber selbst wenn kosten die weniger als die Hälfte.

    Rechnen muß ich in solchen Revieren immer mit Finnenverlust(oft auch mit bösen Schleuderstürzen die noch erheblichere Schäden verursachen).

  • Wenn die abscherten war der finanzielle Verlust deutlich geringer.

    Der Windsurftag war aber dennoch ruiniert, da praktisch niemand eine 2. Finne im Sortiment hatte. Ich kannte jedenfalls niemanden.

    Es war auch nicht nötig, da jeder sein Material wertschätzte, egal was es gekostet hatte oder wie hoch sein Budget war für ein dennoch teures Hobby.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.