C-Fins aus München

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Nee, bei kleinen Finnen setze ich immer noch auf bewährte G10 Finnen, die seit über 10 Jahren unübertroffen sind. :D
    Tectonics Falcon F1, ich habe noch nichts besseres gefahren bei Chop...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.

  • Danke für die Blumen Totti. Ich hatte davor überhaupt keine Kontrolle mit meinem bisherigen Finnen. Von Andrea Cucchi hatte ich mir ne 28 Deboichet ausgeliehen. Mit der ging es schon um einiges besser. Als ich dann aber die C-Fins reingeschraubt hatte war das nochmal ein riesen Unterschied. Die Kontrolle und auch der Topspeed waren gleich deutlich schneller. Im Rennen davor bin ich direkt hinter Ben von der Steen gefahren. Er fuhr mir langsam aber sicher davon. Im Ziel nach 40 km hatte er sicher einen Vorsprung von 500 m rausgefahren. Im letzen Lauf sind wir zusammen gestartet und durchweg gleich schnell gewesen. Auch Antoine od. Dunki waren nicht schneller. Ich hatte leider noch mit meiner Kondition zu kämpfen :)


    Sind die denn "pauschal gefragt" weicher als die Z-Fins?
    Würde meine Theorie ja bestätigen. Aber man muss auch sagen, die Bedingungen waren ja nun auch wirklich extremst.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.

  • Hm,
    bin bei weitem kein Pro und will mir hier eigentlich gar nicht anmassen in eine Grundsatzdiskussion einzugreifen, aber mich interessiert das Thema bereits seit bestimmt ca. 25 Jahren und ich experimentiere permanent an meinen Finnen rum. Ich denke aber von mir behaupten zu können, dass ich die Unterschiede einer Finne sehr deutlich rausfahre und das auch beurteilen kann, zumindest für mich selber als Hobbysurfer.
    Ich hab denke ich im Laufe meiner 30 jährigen Windsurf-"Karriere" als Hobby- und inzwischen nur noch Urlaubssurfer bestimmt und ohne Übertreibung 50-60 Finnen von allen möglichen Herstellern besessen. Aktuell sinds tatsächlich noch um die 30. Da sind große Hersteller-Namen drunter und auch heute nahezu völlig unbekannte, oder welche die nie einer kannte.
    Ich bin der Ansicht wie richard oder auch Wolfgang Lessacher es beschreibt, nur einfach eine Finne von einem tollen Hersteller mit einem pauschalen Argument (weich/hart, lang/kurz) zu erwerben ist echt nicht zielführend. Die Diskussionen die man teilweise unter Surfern miterlebt sind schon echt lustig.
    Wie oft bin ich an jemandem, ausgerüstet mit einer (Einzahl - wörtlich) Winheller-Edelflosse, mit meiner echt schräg aussehenden und popeligen 20 Jahre alten G10 Blade vorbeigepfeffert, weil er längst "out-of-control" war. Oder einfach die Leistung nicht mehr aufs Wasser brachte. Da hilft dann auch keine 500 Euro Flosse mehr.
    Ich hab meist nur 2 Segel mit, dafür aber locker 5-10 Finnen.
    Klar kennt man die großen Namen der Branche, aber meine wirklich liebsten Finnen stammen alle von Herstellern die fast völlig unbekannt sind. Oftmals sind es sogar bei baugleichen und unterschiedlich langen nur bestimmte Größen die optimal laufen. Dabei hab ich auch für mein Empfinden festgestellt, ist es nicht entscheidend das ein einzelner Aspekt der Flosse "schnell" ist, also auf Leistung ausgelegt sondern teilweise sogar völlig konträre Merkmale in ihrer Kombination plötzlich eine schnelle, kontrollierbare Topfinne daraus machen.
    Leider bleiben mir viele der echten Hochleistungsfinnen inzwischen verwehrt, da ich kein Tuttle-System fahre, sondern Power-Box - daher eher wenig Auswahl existiert.
    Zum Thema G10 kann ich leider nur sagen, das die Qualität des G10 Materials nach meiner Erfahrung deutlich schwankt. Ich habe Finnen von nahmhaften Herstellern, mit nur 36 cm, die nach 2 Wochen, für mich normalen Surfens, deutliche weiße Stressmarks hatten und windelweich/indirekt wurden. Andererseits brachen mir auch schon Carbon-Composit Finnen einfach nur beim Fahren und ohne ersichtliche Materialermüdung.
    Wollte Euren Dialog jetzt nicht stören, aber ich finde es wirklich interessant und einfach nur mal als "Non-Pro", was dazu sagen. Für mich ist das jetzt grade eben auch ein Thema, da ich meine Finnen gerade wegen des neuen Custom-Mades auch wieder neu abstimmen muss.
    So, bin wieder raus aus dem Thread....lese aber sicher noch weiter mit.
    jj

  • Das was Herr Laufer schreibt ist eine offene Aussage über zwei verschiedene Finnen bzw.Finnenprodukte.Toll,denn ich erlebe es in Holland sehr oft daß
    Finnen wie Z Fins hochgejubelt werden weil sie halt von 2 Holländern gefahren werden die im Speed halt vorne mitmischen. Daß die mit dem Wind mitwandern
    und immer am richtigen Ort sind, ist so. Hast Du einen der sich für Deine Finnen interessiert wird Dir glatt gesagt bau die nach meinen Vorstellungen und wir
    verdienen gutes Geld damit.Aber hier in Deutschland entdeckt man laut Surf Magazin jetzt sogar Speedsurfen ,zeigt einen als Musterbeispiel mit Kackhaltung
    und bitte wenn Du mit dem Slalom material eins bist bei normalem Cruisen dann nimm für max. Raumwindspeed 2-4cm kleinere Finne.Entschuldigung: Die beste Haltung für Speed hatte neben AA der Chefredakteur Herr Erbe. Deutschland holt langsam auf. Wolfgang

  • OT:....oh ja, diese Kackhaltung ist mir auch aufgefallen. Das ist auch wieder lustig: .....noch bis Ende der 90er fuhr ich 26er Tampen und wurde ständig kritisiert, wie ich nur so "elends lange" Tampen fahren kann und das da was bei mir an der Haltung nicht stimmt (damals hatte ich zur Info noch ein Sitztrapez, ne derartige Kackhaltung hatte ich damit aber trotzdem nie). Heute wo ich auch aufgrund der Umstellung auf ein Hüfttrapez nur noch 22er Tampen fahre höre ich nun, "ah, Katapult-Tampen, na dann mal guten Flug!"
    Also ich schätze mal der Typ hat locker 30er Tampen an seiner Racegabel.......hieß es nicht früher mal über dem Boardschwerpunkt stehen sei optimal?!?
    Und immer die kleinst mögliche Finne bringt doch nur was im Speedkanal.
    Wenn ich jetzt hier erwähne, dass ich mit meiner inzwischen locker 20 Jahre alten Bernie Brandstätter Wave-Slalom S GFK-Flosse mit lediglich 27 cm Tiefgang, aber relativ großer Fläche und auch enormer Dicke mit den höchsten Speed erziele und dabei völlig spinoutfrei und auch bei harten Bedingungen völlig kontrolliert surfe werde ich wohl gleich mit virtuelle Tomaten beworfen.....;-)
    Ja die Flosse sieht echt sch.... aus, aber sie funktioniert und vor allem hält!!!
    Daher geb ich nicht wirklich viel auf Image.....mir ist lediglich wichtig, das das Produkt funktioniert und zwar nicht ausschließlich für Profis, sondern für mich als Normalsurfer.
    jj

  • Jaja, die surf. In vielerlei Beziehung ein Highlight... :)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.

  • Sind die denn "pauschal gefragt" weicher als die Z-Fins?
    Würde meine Theorie ja bestätigen. Aber man muss auch sagen, die Bedingungen waren ja nun auch wirklich extremst.


    Erstmal Danke Andy für die offenen Worte. Sind in der Branche selten geworden.


    Totti, die Z-Fins haben einen anderen Flexverlauf. Die 31er, die Andy gefahren ist, ist mein Slalom-Speedmodell mit völlig anderem Profilverlauf und Outline. Die geht aber nur bis 34cm in Boards mit max. 60cm. ( In 23/25 für Needles nach ersten Feedbacks aber anscheinend auch sehr "überraschend" der doch etwas höheren Geschwindigkeit ;-)). Darüber nicht fahrbar. Warum? Ehrlich gesagt, keine Ahnung, wäre mal eine Aufgabe für die Theoretiker. Nach einer leichten Anpassung des Profils, Outline und Flex geht die jetzt aber auch bis 48 sehr gut, mit annähernd gleichem Fahrgefühl.


  • so eine Finne hatte ich auch mal: war als Serie beim AHD 267 dabei. Damals ein unglaubliches Teil, leider schon lange verkauft. Die würde ich gerne nochmal gegenfahren.

  • Andy , mit welchen Z-fins vergleichst du?
    Ich frage weil ich mir gerade einige 46/48/40 bestellt habe welche alle das neue Varbon haben was die tiopend Kontrolle verbessern soll, was ja eigentlich eine Stärke der zfins gewesen sein soll, dafür aber mit weniger höhelaufen und angleitfähigkeiten. Dort waren die Kashy oder Carpenter bis jetzt besser, daher freue ich mich auf die S--.
    Wenn die Münchener Finnen also noch besser sind, schaue ich mal bei den kleineren Größen nach.
    ~Shinobi

  • Besser ist ja immer relativ... ;)
    Aber ich würde die auch mal probieren wollen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.

  • Einfach bestellen... :D

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.

  • Andy , mit welchen Z-fins vergleichst du?
    Ich frage weil ich mir gerade einige 46/48/40 bestellt habe welche alle das neue Varbon haben was die tiopend Kontrolle verbessern soll, was ja eigentlich eine Stärke der zfins gewesen sein soll, dafür aber mit weniger höhelaufen und angleitfähigkeiten. Dort waren die Kashy oder Carpenter bis jetzt besser, daher freue ich mich auf die S--.
    Wenn die Münchener Finnen also noch besser sind, schaue ich mal bei den kleineren Größen nach.
    ~Shinobi


    Hi Shinobi,
    die Z-Fins sind bisher auch wirklich gut gewesen. Allerdings waren die S-- für mich zu weich. Ich hatte vor allem bei den großen Größen Kontrollprobleme. Aktuell hatte ich die kleinen Größen als Z-SL 32, 34, 36 u. 38. Die C-Fins war deutlich besser zu kontrollieren und von daher auch schneller. Ich bin auf die großen Größen gespannt. Spätestens in 2 Wochen weiß ich Bescheid.
    Viele Grüße Andy

  • Die Tectonics Falcon od. Talon sind super! Die C-Fins war von der Kontrolle her gleich aber noch schneller..


    Wenn man bedenkt, wie alt die Falcon schon ist. Fahre die immer noch von 30-38cm, da gibt es nichts. Würde ich mich nie von trennen.
    Speedrekorde breche ich eh nicht mehr...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.

  • Wenn man bedenkt, wie alt die Falcon schon ist. Fahre die immer noch von 30-38cm, da gibt es nichts. Würde ich mich nie von trennen.
    Speedrekorde breche ich eh nicht mehr...


    Ähnlich wie bei Autos...ältere sind nach wie vor super, bringen Dich von A nach B. Ein Neues kostet Geld, ist meist schneller und spart obendrein noch Sprit.
    Ich fahre grundsätzlich ältere Modelle. Bei Finnen mache ich ne Ausnahme :=)

  • Benz ist schon mal gut, Willkommen im Club der Alt-Benze... :D

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
     810081.png, mit C253.
     595812.png, mit R107.
     896532.png, mit E28.