C-Fins aus München

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • im Ernst bei dem Wind ist doch kaum eine freie Gleitlage möglich, da hilft auch nicht eine 60 Finne, ist einfach zu langsam. Oder kann jemand wirklich bei 8-10 Knoten frei auf der Finne gleiten?

    Formula. 70 cm Finne. 12m². Läuft ab 10 kn Wind total frei.

  • Nach etwas rumchatten ergibt sich folgendes Bild:
    Klar eine Grössere Finne erzeugt mehr Lift, genauer gesagt bei geringerer Geschwindigkeit bereits den Lift einer kleineren Finne bei entsprechend höherer Geschwindigkeit.

    Der Vorteil wird duch einige Punkte aber angefressen:


    Nach wie vor ist die Anpumgrenze ca. 9kts Wind. Die 7kts Windlimt der PWA(unter die der Wind auch nicht kurzfristig fallen darf) sind allenfalls zum Durchgleiten brauchbar.

    Das bedeutet auch, dass man mit einer größeren Finne den Einsatzbereich nur in der Theorie nach unten verlegt, da der untere Bereich nicht unter 9kts mitrutscht, begrenzt von der Angleitschwelle. Man verliert oben viel, gewinnt aber unten eher nichts.

    Noch ein Thema ist, dass man mit größerer Finne auch für mehr Vortrieb vom Segel sorgen sollte, sonst bremst die längere Finne und verliert einen Teil ihres Liftvorteils.

    Von daher war wohl der Tipp zwischen 7 und 9 kts Foilen zu gehen recht passend.

    Ab 9 bis 10 kts soll aber freies Gleiten mit 48 bis 50 cm Finnen funktionieren, wenn die Bauart es gegünstigt.
    Ich werd mal eine 50er ergänzen, die etwas gepimt wird für noch etwas mehr Lift.

  • Was haben die Probleme bei Leichtwind im Thread "C-Fins aus München" zu suchen?

    Weil c-fins dafür bekannt sind frei zu laufen, daher die Hoffnung sie können es auch bei knappem Wind.

    Vielleicht hast Du recht und sie können es nicht, dann wärs OT :bonk:

  • Oh Gott, eine Fake Website,


    wahrscheinlich ist er gerade in Südafrika, da ist ja das Fanatic Team zum testen, Daniel A. und Vinc L. lt. Insta..