Neue Patrik Range!

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Nunja, sensationaell hin oder her, ich muss die Bleiente nun irgendwie zum laufen bringen, nützt ja nichts ;)

    Und dann hat es nur eine Plugreihe, wie soll ich so Halsen?? :bonk:


    surf-forum.com/attachment/25247/

    Finde beide Boards extrem geil, wobei für mich der FRace sicherlich sportlich genug wäre und wohl bei meiner eher passiven Anfahrweise eher rutscht. Müsste man mal beide gegeneinander Probe fahren.

    Halsen sind bestimmt eingebaut, lies mal die Anleitung, und viel Spaß damit!;)

  • Ich stelle die Anleitung für Airinside gleich hier ein, muss erst die max. Dateigröße erhöhen.

  • aus der vorl. Anleitung:


    “We are working on an automatic DCDS but so far nothing has met our requirements”

    (Decompression/Drain System)

    Offenbar soll es demnächst etwas automatisches geben, um den Druckausgleich zu machen.

    Ich frage mich sowieso, warum man nicht auch für Sandwich Boards ein Membran Ventil verwendet, das man abschrauben kann. Das Lüften vom AI kostet eben Zeit. Zeit, die man vor einem Run in einem Wettkampf vielleicht nicht immer hat, oder sie gut für etwas anderes brauchen kann. Hier sollte schnell eine Lösung gefunden werden, das dürfte im Moment für viele Kunden noch ein Nogo sein.

    Für mich im Moment nicht kritisch, ich habe dafür gerade noch Zeit genug, aber wenn es da etwas neues gibt, bitte Rückwärtskompatibel!

  • Die Goretex membranventile gab es ja schon - ich hatte mal Patrik vor Jahren gefragt - da war er damals nicht so überzeugt. Es arbeitet aber ein sehr technisch kompetenter Deutscher Formulafahrer an einer solchen Lösung - bestimmt lesen wir bald davon hier.

  • Flikka bietet das Goretexmembranventil für EUR 15,-- Aufpreis an. Wie gut das allerdings funzt, kann ich nicht sagen, ich greife immer zum normalen Ventil/Lüftungsschraube.

    Aber jetzt einmal zu dem AI Konzept: das begeistert mich angesichts des Preises in Relation zur Gewichtsersparnis nicht so wirklich. Was mich schon mehr interessieren würde ist, ob nicht das 150er Modell auch in Normalobauweise kommt. Das könnte ich mir als Ersatz für meinen Bird vorstellen.

  • Bei vielen T1 hat das nicht funktioniert mit dem Ventil.

    Letztlich ist der Schaden bei einem AI ja übersehbar, wenn das Teil undicht wird.

  • Gibt es unter den AI-Besitzern zufällig einen Mediziner, der mal eine Endoskopie bei seinem Brett vornehmen könnte?

    muss man da mediziner sein?


    endoskop gibts in jeder werkstatt ;)

    die frage ist nur der lochduchmesser

    Hiermit erweitere ich den Adressatenkreis meiner Anfrage auf sämtliche Personen mit entsprechendendem Equipment, und zwar unabhängig davon, ob sie eine Werkstatt betreiben oder nicht.

  • Was willst denn wissen?

    Z.B. Laminatstärke, Anzahl und Verlauf der Stringer, Dicke der Stringer, Druckausgleich zwischen den einzelnen Kammern, Verankerung der Inserts, Verstärkungen, Beschaffenheit des Laminats (Telegraphing?)...

    Das ist ja schon Werksspionage :P


    Am besten einen kaufen und dir dann aufschneiden:)

    Danke, eine Werksbesichtigung würde mir auch schon reichen.

  • Da kommt niemand rein, aus gutem Grund. Es kann sich ja noch nicht mal jemand ausmalen, wie die überhaupt produziert werden.

    Kann man auch nicht ausmachen, wenn man das Board von innen inspiziert. ;)

  • Was willst denn wissen?

    Z.B. Laminatstärke, Anzahl und Verlauf der Stringer, Dicke der Stringer, Druckausgleich zwischen den einzelnen Kammern, Verankerung der Inserts, Verstärkungen, Beschaffenheit des Laminats (Telegraphing?)...

    Da wird dir ein endoskop aber nicht reichen.....

  • Wie Patrik beim Schliessen der Form sicherstellt, ...

    • ... dass die Stringer dort sind, wo sie sein sollen
    • ... dass sich das Gewebe der oberen und unteren Lage überlappen
    • ... dass sich die klebrigen Prepreg-Lagen ausreichend in der Form aber nicht allzu sehr verschieben können ...

    ... ist mir ein Rätsel, das sich auch nicht lüftet wenn ich das Teil auseinandersäge. Vermutlich würde Patrik zum Aufbau der Lagen sogar etwas sagen - würde ich eher als unkritisch betrachten.


    By the way: Ich stelle mich freiwillig als Versuchskaninchen zur Verfügung, um zu testen ob ein solches AI-Boards bei absoluten "Extrembedingungen" von 6 Knoten ins Gleiten kommt. Gibt es schon ein Wettbüro und eine Wettjury?


    Gruss, Andy

  • Wie laut sind die Hohlboards? Ich kannte nur die Slalomboards von Lechner,und empfand sie als laut wenn es über Wellen ging. Wolfgang

    Also ich habe ja seit Jahren den 122er Airinside. Selbst dieser ist nicht laut, da er nicht wie viele Boards durch die Wellen geht, sondern wie mit einem Hoovergefühl über die Wellen fliegt.

    Die neuen sind ja einer Weiterentwicklung, deshalb werden sie bestimmt nicht auf einmal laut werden...