Neue Badebrücke in Blavand 2015?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hi,


    Im September 2015 war ich mal wieder dort. Einen Holsteg gab es da schon. Aber nicht wie in Ostseebäder, sondern klein und nett. Schön um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.


    image?view=image&format=raw&type=img&id=3040


    Wenn man bei auflandigen Wind an der anderen Buhne der Bucht startet, kann der Steg ein wenig stören. Aber sonst fällt er beim surfen weniger auf. Schöner Platz um Surfbilder zu machen. :)


    Hier gibt es weitere Bilder.

  • Moin,

    Leider wäre das aktuelle Bild vom Badesteg nicht mehr so schön.

    So ziemlich genau am Ende steht das neue Strandhotel.

    Aloha Gunnar

  • Moin,

    Genau,der kleine Campingplatz vorne ist Geschichte 😭

    Dort steht jetzt das Strandhotel und noch ein paar Luxus-Ferienhäuser.

    Hinterm Deich ist dann der Hvidberg Strand Campingplatz und Hvidberg Badeland,aber die gibt es ja schon lange.

    Im Prinzip ist dort nun alles in einer Hand bzw ist es ein Besitzer.

    Aloha Gunnar

  • So, Prognose sieht ja nicht so schlecht aus für die Zeit ab Freitag.

    Frage jetzt ist: ist Südwest oder West auch fahrbar oder ist das zu platt auflandig?

    Gibt es auf der Binnenseite noch Spots, die dann passen könnten?

    Danke für Hinweise :)

  • So, Prognose sieht ja nicht so schlecht aus für die Zeit ab Freitag.

    Frage jetzt ist: ist Südwest oder West auch fahrbar oder ist das zu platt auflandig?

    Gibt es auf der Binnenseite noch Spots, die dann passen könnten?

    Danke für Hinweise :)

    Moin,

    dann bleibt nur Hjerting übrig.

    Kann aber ab und an recht flach sein.

    West ist in Blavand aber noch fahrbar.

    Aloha Gunnar

  • Moin,

    SW geht auch,du musst nur Höhe preschen.

    Ich finde der Abstand der Buhnen reicht aus,nur bei Hochwasser wird es ab und an etwas tricky.

    Hjerting ist ja schon Wattenmeer,ich glaube eher der Tidenhub macht Probleme.

    Bin da noch nicht gefahren,komme meistens im Herbst nach Blavand und da ist dann schon das Windsurfen in Hjerting verboten.

    Erlaubt ist es nur vom 1.März bis 30.September, betrifft dich ja aber nicht.

    Ob es in Hjerting viel Seegraswiesen gibt ,keine Ahnung.

    Aloha Gunnar

  • ...ich war einmal bei SW bis SSW in Vejers.

    Ziemlich ungeordnete Welle, vorne an immer etwas wenig Wind und massive Strömung.

    Bin gefühlt Kilometer weit Höhe gelaufen am Strand.

    Vielleicht habe ich aber auch einen schlechten Tag erwischt.

    Aloha Gunnar

  • Ne, ist da immer so.


    Bei W und SW gibt es ausser Blavand keinen guten Spot in der Nähe.


    Ich würde für Flachwasser die 50min zum Fjord hochfahren nach Hvide Sande.


    VG Gerhart

  • die Fahrt nach oben wäre grundsätzlich möglich, ich fühle mich in der Welle wohler ;-) Wenn also sw und w da kein Thema sind, würde ich nicht hochfahren. Klitmöller etc sind ja leider nochmal weiter weg...

    Wo steigt man denn in Blavand ein? An dem Camping-Platz oder wo ist der besten Zugang?

  • ...ist ausgeschildert...

    Wenn du den Hvidbjerg Strandvej bis zum Wasser runterfährst dann am Ende alles was nach links weg geht bis Skallingen hin ist erlaubt.

    Wenn du auf dem Badesteg stehst ist rechts gleich ein Buhne,rechts davon lieber nicht.

    Denke bei dem Wetter aktuell wird es selbst in der Bucht beim Badesteg nicht fahrbar sein, zu viele Badende.

    Dann lieber ein Bucht weiter nach links.

    Aloha Gunnar

  • Wenn du wirklich richtig gut bist in der Welle, dann fahre auf jeden Fall nach Vejers Strand.

    Es ist nicht so, dass da auf dem Wasser nichts los ist. Du musst nur sehr gut und fit sein.

    Es ist halt offene Nordsee. Kein Molen, keine Muschelbänke, die alles ziemlich erleichtern und die Strömung weg halten.

    Wie oben schon beschrieben. In Holland zu vergleichen mit Zandvoort.

    Da bin ich früher auch schon weit gelaufen. Strömung wie in nem Gebirgsbach.

  • Ok, Danke. War gestern in Blavand auf dem Wasser, das war komplett entspannt. Wind ganz leicht schräg ablandig.

    Zandvoort und offene Nordsee kenne ich, bin auch öfter in ouddorp, da ist die Störung definitiv auch vorhanden. Werde es mir auf jeden Fall mal ansehen und Vejers.

  • So, für alle die, die ggfs auch mal hinwollen: heute bei sw mit 22-24 kn (schräg auflandig von rechts) einen super Tag gehabt. Mit ablaufendem Wasser sogar teilweise recht cleane Bedingungen und bin am Ende sehr happy nicht die lange Fahrt in den Norden angetreten zu sein.

    Geht also gut hier :) Montag bei nw mal sehen ob auch hier oder ggfs Hvide Sande Mole Sinn macht.

  • Moin,

    bei NW ist es in Blavand ja immer einen kleinen ticken ablandig.

    Finde ich aber gar nicht so schlimm.

    Hvide Sande Mole lohnt inzwischen nur noch ab ca 20 kn NW Vorhersage.

    Ich finde man merkt dort schon die Höhe und die Länge der neuen Mole.

    Die Kiter meinen sie merken sogar die drei großen Windräder.

    Viel Spaß noch in Blavand.

    Aloha Gunnar