Einschätzung Reparatur iSonic Carbon 2011

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Am Wochenende war ich mit meinem 127er iSonic Carbon auf der Nordsee surfen und habe am nächsten Tag einen Schaden festgestellt (siehe Bilder). :(


    Vermutlich war durch die Wellen die Belastung an der Schlaufe zu groß, sodass sich zwei feine Risse gebildet haben. Aus diesen kamen ganz kleine Wasserbläschen. Ich habe das Board dann mit offener Lüftungsschraube in die Sonne gelegt und es lief sogar noch Wasser raus. :mad:


    2014-05-04 19.01.43.jpg2014-05-04 19.01.50.jpg2014-05-04 19.01.54.jpg


    Wie sieht es mit einer Reparatur aus?
    Welcher Shop in der Nähe (z.B. Surfers Paradise) könnte das in der Nähe von Hannover machen bzw. ist zu empfehlen? Und zu welchem Preis ca.?


    Danke euch schon mal!

  • Gehen die Risse unter den Pads durch? Oder täuscht die Perspektive.


    gesendet von mir mit dem Teflon

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Gehen die Risse unter den Pads durch? Oder täuscht die Perspektive.


    gesendet von mir mit dem Teflon


    Ich glaube nicht, muss die Schlaufe mal abschrauben. Hatte dummerweise den entsprechenden Schraubendreher nicht parat.


    Es gibt ja die Methode, kleine Löcher zu bohren und dann zu unterspritzen.



  • Danke für den Tipp. Da kann ich ja mal anrufen.


    Und was war mit dem 2011 Starboard? Hast du ein ähnliches Problem?

  • ähhh, nein, aber er kann Masten teilweise reparieren
    (zB die Übergangsstücke der Masten, wenn manche Carbonhülse etwas ausfranst, was gerade bei sehr langen Masten wohl wegen der sehr hohen Kräfte, häufiger vorkommt)

  • sieht aus wie ein selber produzierter Schaden durch falsches aufschrauben der Schlaufen. Eine Seite der Schlaufe aufm Pad, die andere Seite direkt auf der Standfläche ?? ... das sieht seltsam aus. geht normalerweise gar nicht.
    Ist das Board Serie, oder von einem Regattafahrer erworben. Evtl. sind da zusätzliche Plugs implantiert worden. Alles nur eine Vermutung! Bilder sind nicht so optimal um das genau zu beurteilen.

  • sieht aus wie ein selber produzierter Schaden durch falsches aufschrauben der Schlaufen. Eine Seite der Schlaufe aufm Pad, die andere Seite direkt auf der Standfläche ?? ... das sieht seltsam aus. geht normalerweise gar nicht.
    Ist das Board Serie, oder von einem Regattafahrer erworben. Evtl. sind da zusätzliche Plugs implantiert worden. Alles nur eine Vermutung! Bilder sind nicht so optimal um das genau zu beurteilen.


    http://www.star-board.com/Spri…products/board_isonic.php

  • sieht aus wie ein selber produzierter Schaden durch falsches aufschrauben der Schlaufen. Eine Seite der Schlaufe aufm Pad, die andere Seite direkt auf der Standfläche ?? ... das sieht seltsam aus. geht normalerweise gar nicht.
    Ist das Board Serie, oder von einem Regattafahrer erworben. Evtl. sind da zusätzliche Plugs implantiert worden. Alles nur eine Vermutung! Bilder sind nicht so optimal um das genau zu beurteilen.


    Ich hatte das Board im Winter von einem Hobby-Regattafahrer gekauft. Die Schlaufen habe ich so gelassen, wie sie waren, da die Position passte.
    Werde die Schluafe mal abschreuben und versuchen heute nochmal bessere Bilder zu machen.
    Außerdem noch den empfohlenen Shop um Andreas kontaktieren. Vielleicht können die auch eine gute Einschätzung abgeben.

  • Ich habe bereits eine Antwort von Andreas bekommen.


    Wenn der Schlaufenplug noch fest ist, nachlaminieren und lackieren. Es kann es zeitlich in nächster Zeit leider nicht machen.

  • Ist Andreas ein Ausserirdischer (Es kann es zeitlich in nächster Zeit leider nicht machen. )^^


    Also
    > anschleifen
    > lage dünnes Gewebe rüber
    > glatt schleifen
    > Klarlack druf
    > fertig


    Sollte nix zu sehen sein, wenn Du vorsichtig an schleifst.


    Sehe ich das richtig so?


  • Andreas lebt da nicht von; er ist beruflich mehr als ausgelastet.


    Wasser läßt Du drin bei deiner Reparatur?
    Und eine Lage Gewebe wird sicherlich bei den Belastungen dort bestimmt nicht genügen.

  • Andre Schultz www.surfproducts.de, er macht für mich die Reparaturen, wenn mal was ist...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Andreas lebt da nicht von; er ist beruflich mehr als ausgelastet.


    War ironisch auf das "Es" bezogen^^

    Quote


    Wasser läßt Du drin bei deiner Reparatur?
    Und eine Lage Gewebe wird sicherlich bei den Belastungen dort bestimmt nicht genügen.


    Ich repariere immer trocken aber Du hast recht, es sollte erwähnt werden.
    Ob eine Lage reicht weiss ich nicht, deswegen war es ja auch eine Frage von mir.
    Dachte, es reicht die Risse zu schützen bzw zu versiegeln. Darunter ist ja noch alles hard!

  • austrocknen lassen, den Bereich um den Riss abschleifen, so das eine kleine Vertiefung entsteht, den Riss mit Epoxy füllen und die Vertiefung mit Glasgewebe wieder aufbauen. Dann hoffen, das der neu gesetzte Dübel hält. Oder, nach abdichten, auf die originalen plugs um schrauben ? Wie weit wurden sie versetzt ?

    :)


    Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.


    Volker Pispers



    :47:

  • Ich hab mal den 137er heraus gekramt.
    wahrscheinlich ist das bei den 2011er Isonic's so das man tatsächlich die Plugs auch neben den Fußpads montieren kann. Allerdings dann entweder komplett aufm Pad oder! auf der Standoberfläche. Nicht eine Ecke da, die andere da. Da hat der Schraubenplug ja schon Dauerdruck nach dem anschrauben, auch wenn der Fuß noch nicht mal in der Schlaufe ist.
    Ich werde das Board jetzt mal wieder benutzen, und wenn Dunki es nicht geschafft hat, da die Plugs loszureissen, dann habe ich da auch keinerlei Bedenken.
    Aloha