Kaum noch Boardversand mit Hermes möglich

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Will niemanden Angst machen, aber vor ein paar Tagen ist wieder ein Karton bei einem Bekannten zurück gebracht worden. Hat er mir erst heute erzählt. Nach langen Telefonaten gab´s dann auf Kulanz eine Gutschrift...

  • ich würde nie wieder im Bag verschicken
    mir hat ein Logistiker nen kräftigen Heckschaden verursacht
    wenn man sieht, daß die teils mit für unsere Versandmaße zu kleinen Transporterchen unterwegs sind, kein Wunder (paßt dann nur von hinten links unten nach vorne rechts oben, Klappe zu>knirsch)
    man solte dann aber schöne mittige Tragemöglichkeiten an den Karton basteln, sonst ist die Sache ja echt unhandlich für einen alleine

  • mein Fall war nicht Herme
    es gibt kaum "Die Alternative", weil es überall interessenlose unterbezahlte einzelne Subunternehmer sind, wo innerhalb der Übergabekette was passieren kann

  • Ich hab vor 2 Jahren mal ein Board mit Hermes zu versenden versucht. In genau dem Karton, indem ich vorher das Nachfolgeboard per Hermes zugeschickt bekommen habe. Zwei Wochen nach Abholung bekomme ich vom Empfänger eine Mail mit der Nachfrage, ob ich etwas über den Verbleib des Boards wisse, bei ihm sei nichts angekommen. Wusste ich aber auch nicht. Am nächsten Tag bekomme ich noch eine Mail, er hätte bei Hermes angerufen, aber die hätten ihm auch nicht helfen können? Naja, irgendetwas wird der Anruf aber bewirkt haben, denn am nächsten Tag hat Hermes bei mir angerufen, die hätten da noch ein Paket von mir, und sie trauen sich nicht, dass durch die Paketsortiermaschine zu schicken, können es also nicht bearbeiten. Mehrfaches, konstruktives Nachfragen hat auch nichts geholfen, anschließendes Aufregen blieb auch erfolglos. Habe aber mein Geld zurückbekommen und einen Gutschein für ein XXL Paket dazu (den ich umgehend etsorgt habe). Bis ich das Board dann wieder bei mir hatte hat nochmal über eine Woche gedauert, weil der Zusteller zu dämlich war, sich die getroffenen Absprachen zu halten. Habs dann mit Cargo International verschickt. Wurde pünktlich (und nicht wie bei Hermes 3 Tage zu spät) abgeholt und war zwei Tage später beim Empfänger.


    Gruß, Onno

  • Was kostet der Boardtransport bei Cargo International?


    LG F. :windsurfing::

  • Habe mein letztes Board mit Iloxx verschickt.
    Etwas teurer, wurde mittags um 12.00 bei mir in Aachen abgeholt und am nächsten Tag um 16.15 in der Nähe von Nürnberg ausgeliefert.
    Und das ohne Dellen in der Verpackung.

  • Hat mit Hermes auch schon so funktioniert.


    Bie Iloxx wird es eben nur einmal angeliefert^^


    Du hast eben keine Garantie ob es auch so funktioniert, wie es sein soll.

  • Hallo,
    Ich habe mit Hermes ähnliche Erfahrungen gemacht...aber mit einem Slalomboom...


    Versand Verfolgung hat super nachvollziehen lassen wie das paket (240/65/20?) abgeholt wurde...in ein zentralLager geschafft wurde...dann 500km nach Hamburg in das zentrale lager vor Ort geliefert wurde (10km vom Empfänger entfernt...) UND DANN ABER NICHT AUSGELIEFERT WURDE!!!! ...sondern 4 Tage später schön wieder 500km zurück...und dann schön wieder ausgeliefert an Absender...das ging scheinbar...inkl Gutschein für XXL Paket.. (hab ich noch, wenn jemand Bedarf hat für den Versand eines großen Segel mit Hermes etc. ...bitte melden, aber bitte immer Gurtmaß beachten).


    Früher war Hermes echt super...haben alles versendet, sogar Formulas. Schade.


    LG Jan.


    Gesendet von meinem ST17i mit Tapatalk 2

  • Also bei mir ging es diese Woche ruck zuck....
    250x70x20 original Karton..


    Konstanz-Düsseldorf:
    Dienstags angemeldet
    Mittwoch mittags abgeholt
    Freitag Nachmittag zugestellt