Riss an Nose nach Schleudersturz - Hilfe bei Einschätzung

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hello,


    mein Waveboard hat einen Riss vorne an der Schnauze. Das Board, ein Fanatic Quad TE aus 2013, ist recht neu, ich hab es erst ein paar mal fahren können. Als ich letzten Herbst während Orkan Christian auf der Nordsee war, hat's mich (erwartungsgemäß) öfters mal zerlegt :mad: Dabei hab ich mir bei einem Schleudersturz einen Riss an der Nose zugelegt.


    Jetzt bin ich nicht sicher, wie ich mit dme Riss umgehen soll, bzw. wie ich ihn einschätzen soll. Das Material um den Riss ist nach wie vor sehr fest. Ich kann da nix eindrücken, keine weichen/elastischen Stellen. Auch wenn ein paar Glasfasern aus dem Riss austreten, hab ich den Eindruck, dass es nach wie vor dicht und fest ist. Ich bin das Board nach dem Schleudersturz noch einen weiteren Tag gefahren, Wasser hat es meinem Eindruck nach nicht gezogen.


    Ich hab an meinen alten Boards schon öfters Reparaturen gemacht (PE-Schaum, Glas, Epoxid), und das hat eigentlich immer ganz gut geklappt. Aber wenn ich an dem Board jetzt rumschleife, wird die Optik (dank diesem bescheuerten schwarz-glänzenden Rand) total zerstört, und ich bin nicht sicher ob der Aufwand sich lohnt. Klar könnte das Board an der Stelle nen Knacks haben, aber um das rauszufinden müsste ich es ja schon ganz öffnen, oder? Und spricht nicht die Tatsache, dass es nach wie vor hart und fest ist, dagegen, dass die Beschädigung stark ist?


    Da ich schon Mitte nächster Woche für zwei Wochen in den Surfurlaub fliege, hab ich auch gar nicht mehr sooo viel Zeit, noch groß dran rumzubasteln.


    Was würdet ihr mir empfehlen, bzw. wie schätzt ihr den Schaden anhand der Bilder ein?


    Danke euch schon mal für die Hile :)


    P1270008.jpgP1270012.jpg

  • Du solltest mal bissl abschleifen, damit Du siehst wie groß der Schaden ist und dann siehst Du ja ob aufwändig repariert oder nur bissl gespachtelt werden muss.
    Da der Schaden ja anscheinend nur im schwarzen Bereich liegt (zumindest schaut´s auf den Bildern so aus), kannst Du das dann auf jeden Fall ganz easy wieder schwarz überlackieren.

  • Ich würde auch es leicht abschleifen und weiter schauen... Wenn es dann immer noch hart ist und das Loch nicht gross ist, sollte eine Epoxy Schicht gegen Wassereintritt helfen. Dauert ja in dem Fall nicht mehr als 20 Min und schwarze Farbe ohne Muster ist auch praktisch ;)

  • Wie man sieht ist das äusere Laminat beschädigt,es sind einige Risse zu erkennen.
    Vermutlich sieht es innen nicht anderst aus.
    Aber kein Problem zu reparieren kommt drauf an wie weit Du das reparieren treiben willst....
    Normal würd ich Dir empfehlen das laminat bis auf das Airex runterzuschleifen um wieder neues Laminat aufzubauen.
    schwieriger nur,weil das Board ein Carbon Cevlar Deck hat,da sich das Zeug kaum schleifen lässt!


    Also wenn Deine Nose Tatsächlich nicht weich ist,mach Dir am einfachsten ein "Plaster" aus Glasgewebe drauf.
    D.h.Du schleifst das schwarze Tocoat runter bis auf Dein Kevlar Decklaminat aber mach das ruhig über eine großzügige
    Fläche damit Du nachher einen schönen Verlauf erarbeiten kannst.
    Dann klebst großzügig mit Kreppband ab damit Dir das Harz nicht über Dein ganzes Board läuft.
    Dann großzügig über die Beschädigte Stelle laminieren,würd so 6 Lagen Glas um die 100 Gramm Köpergewebe verwenden.
    Wann das hart ist,schön harmonisch verschleifen,evtl.spachteln und bis zur schwarzen Kante überlackieren.


    Gruß Thilo

  • Solche Schäden kenn ich. Die Gabel knallt randnah auf´s Deck und das Laminat platzt an der Kante. Da ist schon etwas kaputt gegangen. Weil es aber nicht für die Stabilität entscheidend ist, wie z.B. zwischen den Fußschlaufen, reicht es bestimmt aus das Board an der Stelle wasserdicht und wieder glatt zu machen. Den schwarzen Rand meines RRD´s habe ich schon öfter nachgesprüht.

  • Ich hab vorhin den schwarzen Lack/Überzug mal an dem Riss runtergeschliffen. Mein Eindruck ist, dass das Laminat darunter noch heil ist. Nichts weich, und der Riss scheint auch nicht tiefer zu gehen. Ich werd also einfach mal eine dicke Schicht Harz drüber pinseln und schleifen, und es erstmal so probieren.


    Aber wie würdet ihr das schwarze nachlackieren? Das ist ja so ein glänzendes schwarz. Sieht fast aus wie wie eine schwarze Plastikschicht oder so, gar nicht wie Lack. Habt ihr da Tipps, wie ich das einigermaßen schön wieder hinkrieg? Evtl. mit schwarz-glänzendem Sprüh-Autolack?

  • Vielleicht etwas Glasfaser ins Harz mischen ?


    alles andere schützen durch abdecken und abkleben,entfetten,dann ein paar dünne schichten lack aus der Dose

    :)


    Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.


    Volker Pispers



    :47:

    The post was edited 1 time, last by sittinggun ().

  • Um einen plastischen GelcoatEffekt bei übersprühten Reparaturstellen zu erzielen schleift man diese nach der Aushärtung des Lacks einfach mit Nasschleifpapier ca. 1000er Körnung leicht an. Funktioniert bei allen Lacksorten.

  • Du kannst von mir halten und denken was du willst, aber das da nix kaputt ist, kannst du vergessen. Zumindest das äußere Laminat ist durch. Ich würde auf jeden Fall nicht nur mit Harz reparieren. Da muss wieder Gewebe drüber. Das nichts weich ist, ist ja schon mal gut, aber wenn nichts gebrochen wäre, gäbe es auch keine Risse.
    Also abschleifen, eventuell ein bisschen unterspritzen und dann wieder ein paar Lagen Glas drüber. Abkleben ist wichtig und dann alles schön verschleifen und spachteln und wieder sauber verschleifen. Dann an der Farbkante entlang abkleben und überlackieren. Aber nicht auf der schwarzen Fläche abkleben, sondern einlackieren. Ich würde eine Spraydose in Traffic Black ( Verkehrsschwarz) nehmen. Die RAL Nummer habe ich gerade nicht im Kopf, hat aber bis jetzt zu allen reparierten Boards gepasst. Eventuell kannst Du auch nach dem lackieren noch mal mit 1200er Nassschleifpapier leicht anschleifen und dann mit Klarlack drüber. Vielleicht dann noch mit Schleif und Polierpaste den Sprühnebel weg polieren. Dann wirst du von der Reparatur so gut wie nix mehr sehen. Aber egal was du machst, nur Harz reicht nicht.


    Meine Meinung


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Ich habe jetzt erstmal abgeschliffen, eine dicke Schicht Harz drüber gepinselt, und bin mit Sprühlack bisschen drüber gegangen. Für den anstehenden Urlaub musses reichen. Wenn der Mast nochmal drauf knallt, werd ich's vermutlich gründlicher machen müssen.


    Danke euch allen für die ausführlichen Tipps!