Wer geht wann wo Föhn-Surfen?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich fahre wahrscheinlich. Gestern hat mir jedoch einen kleinen Dämpfer gegeben, da es auch über 8hPa angezeit hatte und nix angekommen ist. Wahrscheinlich bin ich in Seedorf am Freestylen, Isleten wird zu voll.


    Ja, Föhn ist zu 98% superböig. Ein Kampf, aber ein geiler Kampf! Geh bitte nur raus, wenn du es dir zutraust. In der Mitte ballerts immer noch mehr, es kann sein, dass 50kn Wände durchkommen und in Lee (Isleten) gibts nur noch Felsen.


    PS: Die Messstation in Isleten Bachdelta ist kaputt, oder?

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Ich fahre wahrscheinlich. Gestern hat mir jedoch einen kleinen Dämpfer gegeben, da es auch über 8hPa angezeit hatte und nix angekommen ist. Wahrscheinlich bin ich in Seedorf am Freestylen, Isleten wird zu voll.


    Ja, Föhn ist zu 98% superböig. Ein Kampf, aber ein geiler Kampf! Geh bitte nur raus, wenn du es dir zutraust. In der Mitte ballerts immer noch mehr, es kann sein, dass 50kn Wände durchkommen und in Lee (Isleten) gibts nur noch Felsen.


    PS: Die Messstation in Isleten Bachdelta ist kaputt, oder?

    Ja, vergangenen Mittwoch hatte es gemäss Facebook-Eintrag von Windsurfing-Urnersee guten Föhn. Am Donnerstag war gemäss Webcam nix http://seegarten-isleten.ch/se…/Joomla3/index.php/webcam .


    Für mich ist der Föhn ein Challenge - ich hadere jedes mal mit mir, ob ich gehen soll oder nicht - mir fehlt die Routine - manchmal mache ich nur 4 Schläge und gebe dann auf - vor 32 Jahren fuhr ich einen Schlag zu viel: Mastbruch in Seemitte, 6 Grad Wasser, löchriger, inadäquater Neoprenzug, dann Fehler gemacht und deshalb Brett verloren, es wurde knapp, alleine hätte ich es nicht mehr geschafft. Deshalb habe ich ein etwas gestörtes Verhältnis zum Föhn.


    Am Sonntag ist das Wasser wenigstens noch nicht so kalt - ein Risikofaktor weniger. ... und mein Equipment ist natürlich heute auch viel besser als damals als Schüler ;-)


    Ist Seedorf auch eine Alternative aus Sicherheitsoptik. Ist das der Parkplatz gleich nach dem Tunnel ganz im Süden des Sees?


    Gruss, Andy

  • Jein, Seedorf ist extreeeeeem böig. Isleten ist schon fast konstant dagegen. Der Wind kommt halt über Land und wird total verwirbelt. Da stehst du und im nächsten Moment knallen dir 50kn rein und das Wasser fliegt. Der Wind kommt halt Sideshore, also da ist bei einem Problem auch keine Hilfe mehr. Aber das Wasser ist geil flach.


    Aber geht lieber nach Isleten, Seedorf hat nur etwa 5 Parkplätze, einen davon will ich :-) Zwischen Seedorf und Isleten kann man in einer Linkskurve übrigens auch raus. Da hats einen kleinen Platz und man muss ca. 20m den Hügel runter zum Wasser.


    Und ja, auch für mich ist Föhn eine Challenge. Ich hatte schon meeega Tage, aber Mastbruch in der Mitte hatte ich auch schon. Zum Glück nicht im Winter. Und als plötzlich die Föhnbise reingekommen ist und sich die Wellen gegeneinander aufgeschaukelt haben. Ich auf 3.6/76l auf der anderen Seite drüben etwa 1h gewartet. Oder Schwemmholz, dass dir die Finne ausreisst.


    Trotzdem bieten das blaue Wasser und die Berge (gerade im Winter oder Frühling) einen der schönsten Orte zum Surfen, die ich mir vorstellen kann. Und die gelegentlichen Weisswasserwände machen (wenns gut läuft) auch Laune :-)

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Welches Material sollte man denn mitnehmen?

    3.7, 4.2, 4.7 und kleines Waveboard - meins ist 74L - und ich nehme noch mein 93L FSW mit, falls er schwächelt oder nicht durchzieht. 5.3 nehme ich auch mit, aber das bin ich noch nie bei Föhn gefahren.


    Falls es (für mich) zu stark ist, bin ich auch schon nach 4 Schlägen an den Ägerisee (liegt auf dem Heimweg) weitergezogen.

  • Ich bin mit einem weinroten volvo v70 unterwegs, falls du mich siehst, sag doch mal hallo;-) viel spass, heute wird gut!

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Freunde von mir berichten von 4.7er Wind am Walensee, ich kneife bzgl. Urnersee und probiere Walensee/ Unterterzen aus.


    Viel Spass

    Wie wars? Bin dann doch lieber wandern gegangen, meinte aber von weitem Segel auf dem Walensee gesehen zu haben.

    Mir hat es gut gefallen: Mit 4.7/93L gut und entspannt unterwegs. Einige Steher/Löcher, aber nix ruppig oder so - auch ein paar satte Böen. Tolle Stimmung, herrliches Wetter - besser als Bonaire ;-) Ich war 9:00 dort und konnte bis 12:30 fahren - dann ist der Wind eingeschlafen. Habe ca. 1h gewartet und bin dann nach Hause - vielleicht ist der Wind nochmals gekommen - keine Ahnung. Die Kumpels meinten, dass es eher rar ist, dass der Föhn hier so schön reinkommt. Das nächste mal wird es dann vielleicht der Urnersee, sofern ich „Eier“ habe.

  • Sehr cool!


    Ich war erst in Seedorf mit 4.0/92 freestylen und dann noch nach Isleten mit 3.6/78 bisschen bump and jump. Richtig schöner Tag, ziemlich konstanter Föhn und keine Hammerwände! Hat richtig Spass gemacht. War von 10 bis 16 aufm Wasser :-)


    Balz hat übrigens den wohl ersten Double gestanden aufm Urner:

    https://www.facebook.com/balz.…videos/10213158519423503/

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"