Tabou 3s 86l oder 96 l?

  • Hallo,


    ich überlege für Starkwindtage (insb. Makkum und Fehmarn) ein kleineres Board zu kaufen. Zielseglgrößen wären zwischen ca. 3,7 und 6 qm.
    Seit Jahren fahre ich ein 104l F2 Sunset Limited und ein Starboard Futura 122l. Ich wiege 78kg.


    Was würdet ihr empfehlen? Ist der Schritt zum 86l Board zu groß? Oder der zum 96l Board zu klein?


    Danke!
    Thorsten

  • Hi,


    vorab, mit 78kg kenne ich mich nicht wirklich aus. Aber für ein echtes Starkwindboard würde ich 78 +5 bis 78 +10 nehmen, also rein rechnerisch 83 bis 88l. Fährst du Stehrevier oder offenes Meer? Kannst du einen sicheren Wasserstart?

  • Hallo Thorsten,


    ich fahre die Abstufung 87, 105, 120 und bin damit ansich sehr zufrieden.
    Der 87er ist ein Starboard Kombat (Vorgänger vom Kode), ein Board mit Freemove-Charakter, dass viel Wind braucht.
    Segel über 5,5 qm sind damit nicht mehr wirklich komfortabel zu fahren und da ich das 4,2er in den letzten
    Jahren nur 2-3mal auf dem Wasser hatte, wäre für mich z.B. ein Exocet Cross 94 vielleicht die bessere Alternative.
    Wenn man hauptsächlich auf Flachwasser unterwegs ist, braucht man mMn kein Brett unter 90 Litern.
    Ich wiege knapp 80 kg, bin durchschnittlicher Freerider und vorrangig auf Flachwasser unterwegs.


    Gruß Andi

  • Der Schritt von 104 auf 86 l ist ok (wobei ich die beiden Bretter nicht selbst gefahren bin). 86 l geht gut von 3,7 bis 5,6, wie Andi oben sagt darüber nicht mehr so ideal, von guten 5 bis 8+ einsetzbar. Also für echte Starkwindtage besser als ein 96er. Ich fahre häufiger 4.2-5.3 qm auf Fehmarn, sind wichtige Segelgrößen für mich auf einem 85l Board.
    Gruß
    Peter

  • Danke für eure Antworten!